In Gedenken an Wolfgang S. H. Meyer

In Gedenken an Wolfgang S. H. Meyer, geb. 07.12.1928, Gründungsvater, langjähriger Vereinspräsident und Ehrenpräsident vom TuS Makkabi Frankfurt e.V.

In großer Trauer gedenken wir einem der Gründungsväter, langjährigen Vereinspräsidenten sowie Ehrenpräsidenten vom TuS Makkabi Frankfurt e.V., Wolfgang S. H. Meyer, der am 30. Juni 2019 verstorben ist.

Wolfgang Meyer sel. A. wurde am 07.12.1928 in Berlin-Steglitz geboren. Er durchlebte seither bewegte und ereignisreiche Jahrzehnte und war stolzer Vater von drei Söhnen und stolzer Großvater von zehn Enkelkindern. Sein jüngster Sohn, Alon-Uri Meyer, folgte seinen Fußstapfen und ist seit 2007 Vereinspräsident vom TuS Makkabi Frankfurt e.V. und seit 2013 Präsident von Makkabi Deutschland e.V.

Nach Aufenthalten in Israel und den USA, war Wolfgang Meyer sel. A. im Jahre 1959 zunächst Mitbegründer und Vorsitzender der ersten jüdischen Studentenbewegung in Deutschland „Israela“ und 1965 Mitbegründer und Vorsitzender des jüdischen Sportvereins TuS Blau Weiß Makkabi Frankfurt e.V. Er war über 40 Jahre auch Teil des Gemeinderats der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.

Wolfgang Meyer sel. A. war Makkabäer durch und durch, seine Leidenschaft galt insbesondere dem Fußball. Die Liebe zu Makkabi übertrug sich auch auf seine Familie - heute mehrheitlich ebenfalls stolze Makkabi-Mitglieder.

Unsere Gedanken und Gebete sind bei allen Angehörigen in dieser schweren Zeit.

Die Beerdigung findet am Dienstag, den 02. Juli 2019 um 14:00 Uhr auf dem Jüdischen Hauptfriedhof, Eckenheimer Landstr. 238, 60320 Frankfurt, statt.

Baruch Dayan Haemet

Folge uns auf Facebook