Spät erwachte U7 verpassen Befreiungsschlag

Am vergangenen Samstag rollte der Ball für unsere G1er weiter. Bei eisigen Temperaturen ging es hoch hinaus an das obere Ende der Berger Straße zum SG Bornheim.

Auch heute, wie in den Wochen zuvor, wurden die ersten Minuten total verschlafen. Nach fünf Minuten Spielzeit lagen unsere Kicker bereits mit drei Toren in Rückstand. Es schien als würde es an diesem Tag eine deutliche Niederlage geben. Das Team von der Bertramswiese hat sich jedoch nicht vom diesem schnellen Rückstand beeindrucken lassen. Mit viel Herz und Entschlossenheit gelang noch vor der Halbzeit der Anschlusstreffer.

Zur Pause war klar: Heute muss mehr drin sein. Unsere Kicker kamen als erstes aus der Kabine und signalisierten Mut und Wille den Rückstand aufzuholen. Unser Keeper und die Defensive standen sicher. Die Offensive kreierte eine Chance nach der anderen. Auch wenn wir diese zweite Hälfte mit 2 zu 1 für uns entscheiden konnten, lautete das Gesamtergebnis 4 zu 3 für die Bornheimer. Das Spiel wurde wieder einmal in den Anfangsminuten der ersten Halbzeit hergegeben.

Kopf hoch an unsere mutigen aber spät erwachten Kämpfer. Nächste Woche daheim gegen Blau-Gelb wird wieder auf Sieg gespielt.

Makkabi Chai!

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Bennett, Berk, Gil (1), Liav (1), Luc, Luka, Nyam, Ray (1) und Thiago.