Makkabi U7 - Ein Wochenende, zwei Turniere

Am vergangenen Wochenende rollte der Ball wieder bei unserer U7. Zunächst ging es am Samstagvormittag zum Turnier des TuS Nieder-Eschbach. Bei diesem groß angelegten Turnier mit 16 Mannschaften aufgeteilt in zwei Hallen erwischte unsere Mannschaft keineswegs eine leichte Gruppe.

Im ersten Spiel ging es gegen die spielstarke G1 des FC Schwalbach. Jene Mannschaft bezwang unser Team bereits vor gut zwei Wochen. Auch heute mussten wir leider den Kürzeren ziehen. Trotz einer guten kämpferischen Leistung unterlag man den Schwalbachern mit 0 zu 4. Im zweiten Spiel gegen den SC Riedberg lag unser Team lange mit 0 zu 1 hinten, ehe nach einer starken Willensleistung entlang der Bande und schöner flacher Hereingabe in den Strafraum unser Stürmer eiskalt den verdienten Ausgleich erzielte. Nun vor dem letzten Gruppenspiel gegen den SV Zeilsheim musste ein Sieg her um das Weiterkommen zu sicheren. Gegen die in weiß gekleideten Zeilsheimer gerieten unsere Kicker schnell unter Druck. Unser Keeper bewahrte unser Team lange vor einem Rückstand. Trotz mehrfacher Großchancen, u.a. frei vor dem Torwart, konnte unser Team in diesem Spiel leider kein Tor erzielen.

Auch wenn man an diesem Tag nicht über die Gruppenphase hinauskam, so muss man die Leistung hoch anerkennen, denn sowohl die späteren Turniersieger vom FC Schwalbach als auch ein späterer Halbfinalist kamen aus derselben Gruppe. Well done!

Die Gruppenspiele:

Makkabi – FC Schwalbach 0:4

Makkabi – SC Riedberg 1:1

Makkabi – SV Zeilsheim 0:1

Es spielten: Alex, Aurelien, Koray, Liav, Luc, Luca, Philipp und Taylan.

Am drauffolgenden Sonntag konnten wir uns nun selbst Gastgeber nennen. Beim alljährlichen Makkabi Budenzauber im Haus Nidda traf man auf bereits bekannte Teams. Gleich im ersten Spiel musste man gegen den 1. FC Erlensee. Ein ausgeglichenes erstes Gruppenspiel wurde ausnahmsweise mal nicht verschlafen und mit 1 zu 0 gewonnen. Sowohl unser Gegner vom Vortag, der SC Riedberg, als auch die Bomber aus Bad Homburg stellten in den weiteren zwei Gruppenspielen keine Hürde da. Mit drei Siegen aus drei Spielen und ohne einen Gegentor zog man souverän ins Halbfinale ein. Dort traf man auf die Offenbacher von der SG Rosenhöhe. Voller Entschlossenheit und Leidenschaft wurde eine dominierende Leistung mit einem 3 zu 0 und dem Finaleinzug belohnt.

Im Finale traf man erneut auf den ersten Vorrundengegner. Der 1. FC Erlensee hatte in diesem Spiel, welches schon am späten Vorabend ausgetragen wurde, wohl mental und konditionell die größeren Reserven. Das Ergebnis des ersten Gruppenspiels konnten unsere Kicker leider nicht wiederholen und so verlor man, wie es sich für einen guten Gastgeber gehört, mit 0 zu 1.

Einen riesen Kompliment an das Team und die Trainer für das hervorragende Gesamtergebnis. Übernächste Woche wird wieder voll angegriffen. Einen riesen Dank auch an die Elternschaft, welche sich sowohl um Verpflegung als um den Verkauf kümmerte. Ihr seid auch als Team zusammengewachsen! :-)

Die Gruppenspiele:

Makkabi – 1. FC Erlensee 1:0

Makkabi – SC Riedberg 2:0

Makkabi – Bomber Bad Homburg 4:0

Halbfinale:

Makkabi – SG Rosenhöhe 3:0

Finale:

Makkabi – 1. FC Erlensee 0:1

Es spielten: Bennet, Berk, Denis, Gil, Lennart, Luc, Luca, Nyam, Ray, Taylan und Thiago.

Makkabi Chai!