News

  • - Fußball

    Makkabi U9 eine Klasse für sich

    mehr

    Die ersten Spiele der Rückrunde hätten besser kaum laufen können. Als hätte das Team nur darauf gewartet, endlich die Halle zu verlassen und auf dem großen Feld wieder „richtig“ Fußball zu spielen. Viktoria Preußen wurde zum Rückrundenauftakt 5:0 geschlagen, danach Heddernheim 12:4, Riedberg 11:1 und am vergangenen Wochenende die SG Bornheim mit 10:1. 38 Tore in vier Spielen. Für drei der vier Teams waren es laut deren Trainern die höchsten Niederlagen, die sie je kassieren mussten.

    „Bärenstark“, nannte Coach Max Eilingsfeld die Leistung der U9, aber auch die Form, die die Jungs derzeit haben. Giftig, griffig, hart im Zweikampf, keinen Ball verloren geben – und dann bei Ballbesitz blitzschnelle Kombinationen im Vollsprint nach vorne, meist mit zwei Kontakten, oft auch im Direktspiel. Das macht schon richtig Spaß zuzuschauen. Und auch die gegnerischen Teams waren nach den Spielen voll des Lobes über unsere 2010er. „Eine eigene Liga“ oder auch „eine Klasse für sich“, lauteten die Komplimente, die uns natürlich freuen.

    Nachzutragen wäre auch noch das letzte Hallenturnier bei der SG Rosenhöhe, wo sich Makkabi in einem sehr engen Endspiel nur der U9 von Mainz 05 mit 0:2 geschlagen geben musste.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    Makkabi U9 gewinnt hochklassigen Budenzauber

    Makkabi U9 gewinnt hochklassigen Budenzauber
    mehr

     Das Teilnehmerfeld beim 2010er Jahrgang hatte es in diesem Jahr wirklich in sich: Neben dem Titelverteidiger SG Rosenhöhe und dem ewigen Stadtrivalen Spvgg Oberrad trafen sich am Sonntagvormittag die Teams von Waldhof Mannheim, Wormatia Worms, TSV Schott Mainz, Ludwigshafener SC und unserem Special Guest aus NRW, Bayer Uerdingen 05, zum Budenzauber im Saalbau Nidda. Und so viel sei vorweggenommen: Es waren durchweg tolle Spiele mit vielen großartigen Toren und Aktionen, die wiederholt für Szenenapplaus sorgten.

     

    Der Modus sah vor, dass alle acht Mannschaften ins Viertelfinale kamen. Gut für unsere Jungs, denn die Gruppenphase war mit einem 1:1 gegen die SG Rosenhöhe (Tor Leo), einem 0:1 gegen Bayer Uerdingen und einem 1:0 gegen Ludwigshafen (Tor Jonny) noch sehr durchwachsen. Aber als es darauf ankam, im Viertelfinale, war die Makkabi-F1 aber auf Höchsttemperatur. In einem wirklich starken Spiel ließ man gegen Waldhof Mannheim nicht eine einzige Torchance zu und gewann hochverdient mit 1:0 (Tor Keyan).

     

    Im Halbfinale kam es dann zum ewigen Duell gegen unsere Freunde aus Oberrad. Ein feuriges Spiel, in dem es rauf und runter ging, mit Tempofußball, tollen Kombinationen und starken Einzelleistungen. Makkabi machte vor allem in den ersten fünf Minuten gewaltigen Druck und erzielte durch Jonny das hochverdiente 1:0. Danach trafen beide Teams noch Aluminium und vor allem Justus in unserem Kasten, der später zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde, konnte sich mehrfach auszeichnen. Finale!

     

    Dort ging es, etwas überraschend, gegen den TSV Schott Mainz, die sich im Laufe des Turniers enorm gesteigert hatten. Und Mainz ging sogar 1:0 im Führung, glücklich zwar, aber nun musste Makkabi kommen! Und sie kamen! Angriff auf Angriff rollte auf das Mainzer Tor, Chance um Chance wurde erspielt, bis der Ball schließlich nach einem Hammer von Carl Gustav im Netz zappelte. Unsere Jungs wollten unbedingt das 9-Meter-Schießen vermeiden und versuchten alles, brachten den Ball aber nicht mehr im Tor unter. Vom Punkt aus war der Fisch glücklicherweise aber schnell gegessen. Der erste Mainzer Schütze vergab, Jonny traf. Der zweite Mainzer scheiterte ebenfalls an Justus! Nun war es an Sky, der mit einem Treffer das Finale entscheiden konnte! Und er legte, wie im Video zu sehen, die Kugel eiskalt unten rechts rein. Der Jubel kannte keine Grenzen, die Jungs sprinteten durch die Halle, als gäbe es kein Morgen. Glückwunsch zum Turniersieg!

     

    Last but not least senden wir nochmal die besten Grüße und Wünsche an unsere Freunde von Bayer Uerdingen! Das Team kam schon am Samstag an und wir hatten einen tollen Nachmittag und Abend zusammen. Die Gastkinder, die wir in unseren Familien beherbergt haben, sind uns in kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Fußball verbindet – und das ist wunderschön! Makkabi Chai!

    » weiterlesen

  • - Fußball

    Auch Oberrad kann U9-Express nicht stoppen

    mehr

    Was für ein wunderschöner Fußballtag! Samstagmorgen auf der Berte, der Rasen, lange gesperrt, inzwischen in einem fantastischen Zustand. Die Sonne geht auf, lässt das Laub golden leuchten. Alles bereitet also für das absolute Spitzenspiel im 2010er Jahrgang, Makkabi gegen Oberrad. Und so fanden sich auch zahlreiche Zuschauer ein, die ihr Kommen nicht bereuen sollten, zumindest sofern sie es mit Makkabi hielten.


    Von der ersten Sekunde an zeigten unsere Jungs, dass heute für den Angstgegner aus Oberrad nichts, aber auch gar nichts zu holen ist. Defensiv zupackend und kompromissos, offensiv mit blitzschnellen Kombinationen und klugen Spielverlagerungen merkten die orange gekleideten Oberräder schnell, dass der Makkabi-Express heute kaum zu bremsen ist.


    Die Tore fielen im Minutentakt, schnell stand es 3:0, zur Halbzeit schon 5:1, am Ende 7:3. Und damit war  Oberrad an diesem Makkabi-Sahnetag noch gut bedient. Die Leistung unserer Jungs war vielleicht die beste, die wir bis dato gesehen haben. Mannschaftlich geschlossen, eine Einheit auf dem Platz, die defensiv fightet und die Räume eng macht, bei Ballgewinn sofort umschaltet und innerhalb von wenigen Sekunden gefährlich wird. Großes Kompliment an die Jungs, aber natürlich auch an das Trainerteam Bela, Max und David, die aus der ohnehin schon guten Mannschaft innerhalb von 15 Monaten ein absolutes Spitzenteam gemacht haben. 


    Da dürfen die Spieler, die am Samstag für so viele glückliche Makkabi-Gesichter gesorgt haben, gerne auch einmal namentlich genannt werden: Leopold auf Linksaußen, weiterhin in Galaform, einmal mehr extrem trickreich und treffsicher (5 Tore), Sky auf Rechtsaußen, extrem schnell und mit Zug zum Tor, auch er legte dem Oberräder Keeper zwei Eier ins Nest. Leo, der in der Mitte wieder sehr clever die Bälle verteilte, das Spiel schnell machte oder auch mal in Ruhe hinten herum neu aufbaut, „The Wall“ Keyan dahinter, immer kompromisslos und zuerst am Ball, der unglaublich dynamische und zweikampfstarke Carl Gustav links hinten, der trotz Erkältung zupackende Luca hinten rechts, Justus im Tor, der alles haltbare sicher hielt und dessen Spieleröffnung das beste ist, was der Autor dieser Zeilen in diesem Jahrgang bisher gesehen hat. Und nicht zu vergessen Mirac, der reinkam, sofort torgefährlich war und nur ein bisschen Pech mit seinen Abschlüssen hatte.


    Und wenn man sieht, wer diesemal nicht dabei war, Jonny krankheitebedingt (gute Besserung!), Philipp, Timur, Samet, Cornelius, dann wird endgültig klar, dass wir von diesem tollen Team noch viel hören werden.


    Makkabi Chai!

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U9 gewinnt zweimal zweistellig

    mehr

    Wenig Mühe hatte unsere U9 am vergangenen Wochenende. Das Ligaspiel bei Tarik Griesheim ging am Samstag mit 12:1 an unsere Jungs, das erste Gruppenspiel der sogenannten „Rhein-Main Champions League“ gewannen wir am Sonntag mit 11:2 beim TSV Großen Linden in der Nähe von Gießen.

    Unbedingt erzählenswert ist dabei der erste Einsatz unseres neuen Keepers Cornelius, der seit ein paar Wochen mittrainiert, inzwischen spielberechtigt ist und schon jetzt zeigt, dass er ein toller Backup hinter unserem Stammkeeper Justus ist. Cornelius musste in 80 Minuten nur dreimal hinter sich greifen und hat vor allem bei den anschließenden Spaß-Elfmeterschießen ein paar gute Bälle aus den Ecken gefischt.

    Wer sich nun fragt, was denn Justus in der Zeit gemacht hat, darf sich mit ihm zusammen freuen: Justus ist in beiden Spielen als Feldspieler zum Einsatz gekommen, hat vier Tore geschossen und einmal mehr bewiesen, dass er einer der besten Fußballer im Kasten ist, die der 2010er Jahrgang in Frankfurt und Umgebung hergibt.

    Bericht: A.K.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U9 gewinnt Spitzenspiel gegen Blau-Gelb

    mehr

    Ein Spielervater des Gegners brachte es nach dem Spiel auf den Punkt: So, sagte er, sei die F1 von Blau-Gelb Frankfurt lange nicht mehr dominiert worden! Unsere Jungs schafften es, den enorm torgefährlichen Kontrahenten fast über die gesamte Spielzeit vom eigenen Tor fernzuhalten. Zur Halbzeit stand es dennoch 1:0 für Blau-Gelb, weil nach einem Gestocher in Folge einer Ecke plötzlich der Ball im Tor lag. In der zweiten Halbzeit legte unsere U9 dann noch eine Schüppe drauf und erspielte sich richtig gute Chancen.

     

    Leopold war es dann vorbehalten, das Spiel zu drehen. Zunächst staubte er mit dem Kopf zum Ausgleich ab. Wenige Minuten später der nächste Kopfballtreffer, diesmal gekonnt in den Winkel. Und kurz vor Schluss traf er dann aus der Distanz mit einem satten Schuss ins Eck. Kompliment, Leopold, für diesen tollen Hattrick! Und ein genauso großes Lob an die gesamte Mannschaft, die sehr stabil war, viel Ballbesitz hatte und immer wieder mit klasse Kombinationen zum Abschluss kam!

     

    Dass dann in der Schlussminute noch der Anschlusstreffer fiel – geschenkt. Makkabi Chai!

    » weiterlesen