Makkabi U9 gewinnt hochklassigen Budenzauber

 Das Teilnehmerfeld beim 2010er Jahrgang hatte es in diesem Jahr wirklich in sich: Neben dem Titelverteidiger SG Rosenhöhe und dem ewigen Stadtrivalen Spvgg Oberrad trafen sich am Sonntagvormittag die Teams von Waldhof Mannheim, Wormatia Worms, TSV Schott Mainz, Ludwigshafener SC und unserem Special Guest aus NRW, Bayer Uerdingen 05, zum Budenzauber im Saalbau Nidda. Und so viel sei vorweggenommen: Es waren durchweg tolle Spiele mit vielen großartigen Toren und Aktionen, die wiederholt für Szenenapplaus sorgten.

Der Modus sah vor, dass alle acht Mannschaften ins Viertelfinale kamen. Gut für unsere Jungs, denn die Gruppenphase war mit einem 1:1 gegen die SG Rosenhöhe (Tor Leo), einem 0:1 gegen Bayer Uerdingen und einem 1:0 gegen Ludwigshafen (Tor Jonny) noch sehr durchwachsen. Aber als es darauf ankam, im Viertelfinale, war die Makkabi-F1 aber auf Höchsttemperatur. In einem wirklich starken Spiel ließ man gegen Waldhof Mannheim nicht eine einzige Torchance zu und gewann hochverdient mit 1:0 (Tor Keyan).

Im Halbfinale kam es dann zum ewigen Duell gegen unsere Freunde aus Oberrad. Ein feuriges Spiel, in dem es rauf und runter ging, mit Tempofußball, tollen Kombinationen und starken Einzelleistungen. Makkabi machte vor allem in den ersten fünf Minuten gewaltigen Druck und erzielte durch Jonny das hochverdiente 1:0. Danach trafen beide Teams noch Aluminium und vor allem Justus in unserem Kasten, der später zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde, konnte sich mehrfach auszeichnen. Finale!

 Dort ging es, etwas überraschend, gegen den TSV Schott Mainz, die sich im Laufe des Turniers enorm gesteigert hatten. Und Mainz ging sogar 1:0 im Führung, glücklich zwar, aber nun musste Makkabi kommen! Und sie kamen! Angriff auf Angriff rollte auf das Mainzer Tor, Chance um Chance wurde erspielt, bis der Ball schließlich nach einem Hammer von Carl Gustav im Netz zappelte. Unsere Jungs wollten unbedingt das 9-Meter-Schießen vermeiden und versuchten alles, brachten den Ball aber nicht mehr im Tor unter. Vom Punkt aus war der Fisch glücklicherweise aber schnell gegessen. Der erste Mainzer Schütze vergab, Jonny traf. Der zweite Mainzer scheiterte ebenfalls an Justus! Nun war es an Sky, der mit einem Treffer das Finale entscheiden konnte! Und er legte, wie im Video zu sehen, die Kugel eiskalt unten rechts rein. Der Jubel kannte keine Grenzen, die Jungs sprinteten durch die Halle, als gäbe es kein Morgen. Glückwunsch zum Turniersieg!

Last but not least senden wir nochmal die besten Grüße und Wünsche an unsere Freunde von Bayer Uerdingen! Das Team kam schon am Samstag an und wir hatten einen tollen Nachmittag und Abend zusammen. Die Gastkinder, die wir in unseren Familien beherbergt haben, sind uns in kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Fußball verbindet – und das ist wunderschön! Makkabi Chai!