Fußball

E4-Jugend

Jahrgang 2009

Unsere E4 spielt in der Kreisklasse Frankfurt Gruppe 9

Trainingszeiten

  • Sportanlage Bertramswiese

    tba

Aktuelles

  • - Fußball

    E4 mit 2:2 gegen FFC Olympia 07 lll

    mehr

    Am Samstag, den 1.6.2018, hatte die E4 ihr letztes Saisonspiel auf der Berte gegen FFC Olympia 07 lll

    Im letzten Saisonspiel der E4 sollte die erfreuliche Saison einen guten Abschluss finden. Genau so begannen die E4-Jungs auch und hatten in der 3. Minute durch Magnus, nach Zuspiel von Lasse und in der 5. Minute durch Levi, nach Zuspiel von Magnus gleich die ersten guten Möglichkeiten. Doch die Anfangsoffensive verpuffte und wie schon in anderen Spielen in der Saison, schaltete die Mannschaft in den Zuschauermodus. Die Spieler von Olympia wurden nicht mehr energisch genug gestört und so konnten diese in der 9. Minute das 0:1 erzielen. Auch in der Folgezeit wurden die Bälle zu schnell im Mittelfeld vertändelt und immer wieder konnte Olympia durch genaues Passspiel gefährlich vor Ilja im Tor auftauchen. In der 14. Minute konnte Ilja noch klären, war allerdings in der 17. Minute machtlos. Über die linke Angriffsseite konnte ein Olympia-Stürmer sich durchsetzen und in die Mitte zu einem anderen Olympia-Spieler ablegen, der nur noch zum 0:2 einschieben musste. Letzte Angriffsbemühungen der E4 in der verbleibenden Spielzeit der ersten Halbzeit endeten in Eckbällen, die aber auch keine Gefahr für das Tor von Olympia bedeuteten.

    Geweckt durch Max, kam die E4 wesentlich energischer zurück auf den Platz. Jedem Ball wurde nachgegangen und Philip hielt die Abwehr in der Mitte zusammen. Auf der rechten Seite konnte sich zunächst Paul und danach James immer wieder durchsetzen. Auch die linke Abwehrseite mit David und Karlson stand wesentlich sicherer als in der ersten Halbzeit. Dennoch hatte Olympia die erste Gelegenheit, doch einen Schuss aus dem Gedrängel an der Strafraumgrenze konnte Ilja abwehren. Der folgende schnelle Gegenzug über Karlson und Levi hätte in der 34. Minute dann fast zum Anschlusstreffer geführt. Ein Weitschuss von Levi prallte von der Unterkante der Latte auf oder - wie selbst die Anhänger von Olympia sagten - hinter die Torlinie. Leider hatte der Schiedsrichter nicht die gleiche Sicht. Danach gab es zwar deutlich mehr Ballbesitz für unsere E4, doch weder Magnus (36. Minute) noch Levi (39. Minute) konnten sich entscheidend durchsetzen. Aber auch die Olympianer blieben mit ihren sehr schnellen Kontern immer gefährlich, doch Philip, Karlson und Ilja konnten immer klären. Als kaum noch mit einer Veränderung des Ergebnisses zu rechnen war, ging es dann schnell. Lasse, der bei den meisten seiner Schüsse immer rechts am Tor vorbeizielte, traf in der 44. Minute besser. Einen Pass von Magnus nahm er auf und schoss den Ball halbrechts unter die Latte zum 1:2 ins Tor. Nur 60 Sekunden später, in der 45. Minute, war es dann Levi, der nach Zuspiel von Philip nicht zu halten war, und am Torwart vorbei zum 2:2 Ausgleich einschoss. Nun war alles möglich. Olympia hatte noch Gelegenheit den Siegtreffer zu erzielen, doch die beste Möglichkeit hatte unsere E4 praktisch mit dem Schlusspfiff. Ein tiefen Ball in die Spitze konnte Levi zwar noch erreichen, doch der Olympia-Torwart war auf dem Posten und verkürzte geschickt den Winkel, so dass er den Schuss halten konnte.

    Insgesamt ein gerechtes Unentschieden im letzten Saisonspiel, das ausreichte, um den sehr starken 3. Tabellenplatz mit zwei Punkten Vorsprung auf den Vierten zu halten. Die E4 hat in der Saison immer wieder ihre gute Moral gezeigt und der Teamgeist stieg von Spiel zu Spiel. Höhepunkte waren sicher das Unentschieden gegen den ansonsten verlustpunktfreien SV 1894 Sachsenhausen und der richtungsweisende Mittwoch-Abend 2:1 Auswärtserfolg gegen FC Germania Ginnheim II.
    Ein besonderer Dank gilt dem Trainerteam von Max, John und Leo, die mit ihrem Engagement dies erst ermöglicht haben. 

    Am letzten Spieltag spielten David, Ilja, James, Karlson, Lasse, Levi, Magnus, Paul und Philip.
    Im E4 Saisonkader standen noch Bento, Daniel, Elan, Jack, Liam, Luan und Moritz.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit 4:3 Erfolg gegen FC JUZ Fechenheim II dank starker erster 40 Minuten

    mehr

    E4 mit 4:3 Erfolg gegen FC JUZ Fechenheim II dank starker erster 40 Minuten

    Am Samstag, den 5.5.2018, hatte die E4 ihr Heimspiel auf der Berte gegen FC JUZ Fechenheim II

    Von Beginn an übernahmen die E4-Jungs bei perfekten Bedingungen die Initiative. Schon in der ersten Minute konnte der Fechenheimer Torwart einen Schuss von Liam im Nachfassen gerade noch auf der Linie stoppen. Auch danach bekam der Torwart bei Schüssen von Levi und Bento immer wieder seine Hand hinter den Ball. Vier Ecken in den ersten Minuten belegen die Überlegenheit, die sich ab der 10. Minute auch in Toren niederschlug. Zunächst traf Magnus aus halbrechter Position nach schnellem Einwurf von Lasse und dann Liam (12. Minute), der zunächst einen Abwehrspieler stehen ließ, den Torwart umspielte und ins leere Tor einschob. Nur sechs Minuten später, in der 18. Minute, traf erneut Magnus zum 3:0 nach feinem Zuspiel von Levi. In der Folgezeit gab es vereinzelte Vorstöße der Fechenheimer, insbesondere über den schnellen Linksaußen oder mit weiten Abschlägen durch die Mitte. Den Linksaußen hatte Lasse meistens unter Kontrolle und wenn er einmal enteilte, half Bento, der ein immenses Laufpensum zeigte, aus. In der Mitte stand Philip gewohnt sicher und konnte sich immer wieder durchsetzen. Kurz vor der Halbzeit, in der 24. Minute, wäre James nach einer Ecke fast ein weiteres Tor gelungen. Sein Weitschuss flog knapp am linken Pfosten vorbei.

    Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Ein Pass von Lasse in die Tiefe, direkt in die Schnittstelle zwischen den beiden Verteidigern, nahm der eingelaufene Magnus auf und vollendete sicher zum 4:0 (26. Minute). Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr in der 31. Minute, die Fechenheim zum 4:1 nutzte, konnte noch als Schönheitsfehler gelten. Danach hatten sowohl Bento mit einem Weitschuss (34. Minute), Magnus und im Nachschuss Liam (37. Minute) und wieder Liam (40. Minute) genügend Gelegenheiten, den alten Abstand wieder herzustellen. Dies hätte wohl das folgende Aufbäumen der Fechenheimer vermieden, die in der 41. Minute das 4:2 erzielten. Vorausgegangen war eine fehlende Abstimmung zwischen Lasse und Philip, die beide auf einen Angreifer zugingen, der daher auf seinen mitgelaufenen, völlig freistehenden Mitspieler ablegen konnte. Nun merkte man unseren Jungs an, dass sie nur einen Auswechselspieler hatten und mit ihren Kräften in der Hitze am Ende waren. Die Schritte wurden schwerer und immer wieder tauchten die Fechenheimer vor unserem Tor auf. Entlastung nach vorne, wie in der 46. Minute, als ein Pass von Magnus auf Liam leider nicht zu einem erlösenden Tor führte, gab es nur selten. Logische Folge war der Anschlusstreffer in der 48. Minute zum 4:3. Nur eine Minute später klärte Ilja in höchster Not zweimal gegen einschussbereite Fechenheimer. In der Schlusssekunde verpasste Liam noch freistehend vor dem Torwart. Danach erfolgte der ersehnte Abpfiff.

    Die E4 gewann am Ende glücklich aber verdient. In den ersten 40. Minuten waren sie deutlich überlegen. Danach ließen bei sommerlichen Temperaturen die Kräfte nach. In der Tabelle gelang der Sprung auf Platz 3. Der Achte liegt allerdings nur drei Punkte zurück. In drei Wochen kann gegen den Tabellenneunten, SV Blau Gelb VI, der dritte Platz gefestigt werden.

    Es spielten Bento, Ilja, James, Lasse, Levi, Liam, Magnus und Philip.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit 2:2 Unentschieden gegen den 1. Rödelheimer FC 02 II zum Abschluss der englischen Woche

    mehr

    Am Samstag, den 28.4.2018, war die E4 zu Gast beim 1. Rödelheimer FC 02 II

    Mit viel Optimismus nach einem sowohl kämpferisch als auch spielerisch sehr verdienten 2:1 Auswärtserfolg unter der Woche gegen Ginnheim ging die E4 in das nächste Auswärtsspiel gegen Rödelheim. Wie schon in anderen Spielen fehlten zu Beginn leider die Präsenz und die notwendige Aufmerksamkeit. Folglich landete ein Abwurf von Ilja bei einem Rödelheimer, der unbedrängt keine Mühe hatte, bereits nach drei Minuten die 1:0 Führung zu erzielen. Zwar ließ die E4 die Köpfe nicht hängen, war optisch überlegen und hatte wesentlich mehr Ballbesitz, doch zwingende Chancen ergaben sich nicht. Die Rödelheimer konzentrierten sich auf die Verteidigung und hatten immer mindestens 4 Spieler im oder am eigenen Strafraum. Sowohl Magnus, Bento, Liam als auch Levi verhedderten sich immer wieder in Einzelaktionen. Und wenn doch mal ein Schuss aufs Tor gelang, blieb dieser wie bei Philip in der vielbeinigen Abwehr hängen, konnte zur Ecke geklärt werden oder war leichte Beute für den Torwart. Das Eckenverhältnis von 7:3 zeigt die Überlegenheit allerdings ohne zählbaren Erfolg. Einem weiteren abgefangenen Angriff folgte nach einem weiten Abschlag das 2:0 für die Heimmannschaft. Lasse konnte den einen Kopf größeren Rödelheimer nicht an der Ballannahme hindern, der über Ilja hinweg in der 19. Minute einschoss. Bis zur Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten keine weiteren Möglichkeiten.

    In der Halbzeitpause müssen Max und John die richtigen Worten gefunden haben, denn wie verwandelt kamen die E4-Jungs zurück. Von Beginn an drängten sie die Rödelheimer in die eigene Hälfte und tauchten gefährlich vor dem Tor auf. Immer wieder verpassten Magnus, Liam, Levi und auch Bento knapp. Die Rödelheimer Abwehr, die die drittbeste der Liga ist, hielt dem Druck bis zur 33. Minute stand. Lasse konnte mit einem Weitschuss sowohl durch die Beine eines Abwehrspielers und des Torwarts den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Danach war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen musste. Die nur vereinzelten Vorstöße der Rödelheimer wurden entweder von Karlson, David und James abgewehrt oder von Ilja abgefangen. In der 43. Minute war es dann so weit. Magnus erzielte nach feinem Zuspiel von Lasse aus halbrechter Position das 2:2. Ein wohl verdienter Siegtreffer, der den Sprung auf Platz 3 bedeutet hätte, wollte trotz guter Möglichkeiten nicht mehr fallen. Die letzte Chance in der Schlussminute vergab Levi freistehend vor dem Tor. Sein missglückter Schuss landete auf der Oberkante der Latte und der Nachschuss wurde von einem Verteidigerbein abgewehrt.

    Die E4 zeigte gute Moral und eine klar überlegene zweite Halbzeit. Leider konnte die Feldüberlegenheit und die Chancen nicht zu mehr Zählbarem genutzt werden. Nächste Woche gegen FC JUZ Fechenheim II gibt es im Heimspiel auf der Berte die nächste Gelegenheit, den 3. Platz zu erreichen.

    Es spielten Bento, David, Ilja, James, Lasse, Levi, Liam, Karlson, Magnus und Philip.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit starkem 2:2 Unentschieden gegen den Tabellenführer SV 1894 Sachsenhausen

    mehr

    Am Samstag, den 14.4.2018, hatte die E4 ihr Heimspiel auf der Berte gegen SV 1894 Sachsenhausen

    Gegen den bislang verlustpunktfreien Tabellenführer entwickelte sich vom Anstoß an ein offener Schlagabtausch. Die erste Chance hatte Sachsenhausen, doch unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und hochmotiviert. Immer wieder eroberten sie den Ball und konnten das Spiel in die Spielhälfte von Sachsenhausen verlagern. Zwingende Gelegenheiten ergaben sich aber nicht, da der letzte Pass zu oft zu ungenau war. Beide Mannschaften zeigten eine starke läuferische Leistung und bis zur Strafraumgrenze auch gute Kombinationen. In der 23. Minute konnte ein Schuss der Sachsenhausener noch abgeblockt werden, doch gegen den Nachschuss aus kurzer Distanz war Ilja machtlos. Wenig beeindruckt von dem Rückstand gelang nur zwei Minuten später das 1:1. Einen schnellen Einwurf von Lasse nahm Magnus auf, umdribbelte zwei Gegenspieler und passte zu Bento, der sicher ins lange Eck vollendete. Mit einem gerechten Resultat ging es in die Halbzeitpause.

    In der zweiten Hälfte ging es wie in der ersten Halbzeit weiter. Beide Mannschaften suchten den direkten Weg zum Tor und schon in der 28. Minute gelang Sachsenhausen das 2:1. Erneut zeigte sich die E4 wenig beeindruckt und praktisch im Gegenzug gelang in der 31. Minute der Ausgleich zum 2:2. Eine Ecke von Liam in den Rückraum nutze Lasse mit einem Weitschuss ins kurze Eck und leichter Unterstützung des Torwartes zum Ausgleich. Die weiteren Angriffsbemühungen unserer E4, die meistens von Bento, Moritz, Liam oder Magnus eingeleitet wurden, konnten leider immer wieder von der starken Sachsenhauser Abwehr geblockt werden. Gleiches galt auch auf der Gegenseite für unsere Abwehr, in der Philip, der kurz vor der Halbzeit den ebenso sicheren Paul ersetzte, mit der Unterstützung von James oder Liam sicher stand und Ilja gewohnt stark die Schüsse, die sein Tor erreichten, abwehrte. Ein weiteres Tor lag sowohl für die E4 als auch Sachsenhausen in der Luft. Kurz vor Schluss klärte Bento mit einer Grätsche auf der Linie und in der Schlussminute verpasste Magnus allein vor dem Tor eine Flanke nur um Zentimeter.

    Ein ganz starkes Spiel der E4, das zu dem ersten Punktverlust von SV 1894 Sachsenhausen führte. 

    Es spielten Bento, Ilja, James, Lasse, Liam, Magnus, Moritz, Paul und Philip.

     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit klaren 8:3 Rückrundenerfolg gegen Spvgg. Oberrad VI

    mehr

    Am Samstag, den 17.3.2018 hatte die E4 ihr Auswärtsspiel gegen die Spvgg. Oberrad VI

    Von Beginn an war die E4 klar überlegen und das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte von Oberrad VI statt. Dennoch dauerte es bis zur 5. Minute bis sich die Überlegenheit auch zahlenmäßig niederschlug. Bento gelang das 1:0. Auch im weiteren Verlauf änderte sich nichts an der Überlegenheit und zwei Doppelschläge in der 10. und 11. Minute (Bento und Moritz) sowie in der 20. und 21. Minute (Moritz und Magnus) sorgten für die sichere 5:0 Führung. Die E4-Jungs zeigten einige gelungene Kombinationen und Oberrad VI kam nur zu vereinzelten Vorstößen, die aber entweder von Paul und Lasse abgefangen oder von Jack im Tor gehalten wurden. Nur in der 23. Minute konnte niemand eingreifen, so dass es bei sehr eisigen Temperaturen mit einer 5:1 Führung in die Halbzeit ging.

    Die zweite Hälfte gestaltete sich etwas weniger einseitig. Das Passspiel war weniger genau und irgendwie war immer wieder ein Fuß der Oberrader im Weg. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die jeweils von den Torwarten pariert wurden, bis Moritz in der 30. Minute das 6:1 gelang. Danach konnte Jack noch einige Male klären, war aber in der 34. Minute chancenlos, als er den Ball von der Linie kratzte. Der Schiedsrichter entschied auf Tor für Oberrad und lag mit der Entscheidung wohl richtig. Bento stellte mit einem sehenswerten Weitschuss in der 37. Minute den alten Abstand wieder her und Magnus traf in der 43. Minute zum 8:2.  Den Schlusspunkt setzte Oberrad zum 8:3 Endstand. Ein verdienter und sicherer Erfolg unserer E4, der auch im nachfolgenden Elfmeterschießen bestätigt wurde.

    Es spielten Bento, David, Jack, James, Lasse, Levi, Liam, Magnus, Moritz und Paul.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 dank guter Moral zu 2:1 Erfolg bei FFC Olympia 07 III am letzten Spieltag der Hinserie

    mehr

    Bei strömenden Regen war es in der ersten Halbzeit sowohl für unsere E4 Jungs als auch für die Heimmannschaft nicht einfach, sich klare Torchancen zu erspielen. Das Spiel fand zwar größtenteils in der Hälfte von Olympia statt, doch entweder war das letzte Abspiel zu ungenau, ein Bein eines Abwehrspielers im Weg oder der starke Torwart konnte parieren. Von der Heimmannschaft war bis auf die letzten Minuten der ersten Halbzeit offensiv wenig zu sehen, doch bei zwei Situationen hat neben Ilja im Tor auch ein wenig das Glück geholfen, so dass es beim 0:0 zur Halbzeit blieb.

    In der zweiten Halbzeit ließ der Regen nach, doch das Spiel unserer E4 Jungs wurde zunächst nicht wesentlich besser. Auch wenn Magnus direkt nach dem Anpfiff die erste Chance hatte, fiel praktisch im Gegenzug in der 27. Minute nach einem Fehlpass im Mittelfeld das 1:0 für Olympia. Danach zeigten unsere Makkabis sehr gute Moral und starken Siegeswillen. Jedem Ball wurde energisch nachgesetzt, Philip war praktisch überall und Bento, Liam und Paul hatten mit ihren Schüssen Pech, da diese entweder durch die starke Olympia-Abwehr geblockt wurden oder am Tor vorbei gingen. In der 40. Minute wurde der Einsatz dann doch belohnt, Liam traf zum Ausgleich. Und nur eine Minute später kam es noch besser: Magnus traf zum 2:1. In der Folgezeit kam Olympia zwar noch in die Nähe unseres Tores, doch wirklich gefährlich wurde es nicht mehr. Es blieb bei dem Dank der Mannschaftsleistung verdienten 2:1 und damit dem dritten Sieg hintereinander.

    Es spielten Ilja, Bento, Lasse, Levi, Liam, Magnus, Paul und Philip

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit Kantersieg am 8. Spieltag gegen SV Blau-Gelb VI

    mehr
    Am Samstag, den 04.11. hatte die E4 ihr Heimspiel gegen SV Blau-Gelb VI auf der Berte.

    Die E4 war von Beginn an sehr druckvoll und ging früh in der zweiten Minute durch Magnus in Führung. Auch im weiteren Verlauf fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt. Bei mindestens 85 Prozent Ballbesitz und einigen gefährlichen Annäherungen an das Tor der Blau-Gelben, dauerte es allerdings bis zur 13. Minute bis wieder Magnus einen angeprallten Ball zum 2:0 abstauben konnte. Nur zwei Minuten später gelang Magnus mit seinem Treffer zum 3:0 ein Hattrick. Gleich nach dem Anstoß der Gäste und Ballverlust am Mittelkreis konnte Liam in der 16. Minute auf 4:0 erhöhen. Zwei Weitschüsse durch Lasse und ein Schuss aus kurzer Distanz von Philip verfehlten knapp das Tor, so dass es zur Halbzeit bei 4:0 blieb.

    Auch die zweite Halbzeit verlief größtenteils einseitig in Richtung des Tores der Gäste. Die E4-Jungs versäumten es allerdings, ihre Tordifferenz noch positiver zu gestalten. Beste Torchancen wurden ungenutzt gelassen, so lief Moritz nach einem Steilpass allein auf den Torwart der Gäste zu und schoss knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf hatte Liam Pech mit einem Lattentreffer. In der 36. Minute fiel dann aber doch das überfällige 5:0 durch Bento. Angesichts der hohen Führung schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein, die den Gästen zwei Möglichkeiten zu gefährlichen Torschüssen gab, die beide von Ilja, in einem ansonsten für ihn sehr beschäftigungsarmen Spiel, souverän geklärt werden konnten. Auch wenn das Ergebnis hätte höher ausfallen können, war es ein gutes Spiel der E4-Jungs. Das abschließende Elfmeterschießen wurde auch mit 5:3 gewonnen.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4 mit Punktgewinn in Rödelheim

    mehr

    Am Sonntag den 01.10 war die E4 am 6. Spieltag beim 1. Rödelheimer FC 02 zu Gast.

    Von Anfang an war die E4 überlegen nach vergebenen Großchancen, war es dann Levi der einen Abstauber zum 1:0 verwertete.  Nach einer Ecke waren die Makkabäer zu weit aufgerückt und wurden Mitte der Halbzeit ausgekontert. Zu dem Zeitpunkt ein glücklicher Ausgleich der Gastgeber. Die Jung-Makkabäer schüttelten sich kurz und machten weiter Druck auf das gegnerische Tor.  Nach weiteren guten Aktionen war es dann Neuzugang Magnus, der in seinem ersten Spiel sein erstes Tor macht. Mit dem Spielstand von 2:1 ging es in die Halbzeit.

    Kurz nach der Halbzeit brachte der eingewechselte Daniel die Gäste mit 3:1 in Führung. Das Spiel schien so gut wie entschieden. Aber die Makkabäer ließen leider nach und so kam Rödelheim wieder ins Spiel und verkürzten auf 2:3. Nach einem vermeintlichen Foul bekamen die Gastgeber einen Strafstoß, den der Schütze an den Pfosten schoss. Nach einer Nachlässigkeit in der Verteidigung, glichen die Rödelheimer kurz vor Schluss aus. Anschließend gab es keine Torchancen mehr. 3:3 war das Endergebnis.

    0:1 Levi (11. Minute)

    1:1 (21. Minute)

    1:2 Magnus (23. Minute)

    1:3 Daniel (26. Minute)

    2:3 (33. Minute)

    3:3 (47. Minute)

    Es spielten: Ilja, Paul, Phillip, Lasse, Levi, Liam, Magnus, Moritz, Daniel, Luan und James.

     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4: Versöhnlicher Saisonabschluss

    mehr

    TuS Makkabi Frankfurt E4 - FC Germania Enkheim E5 6:0 (3:0)

    In einem Spiel ohne jegliche Auswirkung auf die Tabelle – vor dem Spiel stand unsere Abschlussplatzierung schon fest – empfingen wir auf der heimischen „Berte“ die E5 des FC Germania Enkheim. Vincent und Kenan haben gemeinsam unser Team trainiert, und es durften ein paar Kids aus der F1 schon mal die Luft der höheren Altersklasse schnuppern.

    Angefangen haben wir mit Ali im Tor, Anis im Abwehrzentrum, umgeben von Jakob und Marlon, sowie in der vorderen Reihe Liam, Liad und Gianluca. Eli nahm Platz auf der Bank. Danach kam im Laufe des Spiels Noah dazu.

    Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wir etwas „Anlaufzeit“ gebraucht, um uns in dieser Konstellation zu sortieren. Die ersten Chancen ließen allerdings nicht lange auf sich warten. In der 6. Minute traf Liad fast „vom Parkplatz aus“ unten links zum 1:0. Vier Minuten später spielte Eli von halb links auf Liad, der diesmal in die rechte Ecke zum 2:0 traf. In der 14. Minute erhöhte Liam nach Zuspiel von Liad auf 3:0.

    Anschließend kamen die Gäste zu einer guten Chance – der Schuss ging allerdings links vorbei. Die beste Chance der Enkheimer, ein tückischer Weitschuss, konnte von unserem sicheren Torwart Ali artistisch zur Ecke gelenkt werden. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

    In der zweiten Halbzeit hielten wir den Gegner weiterhin geschickt vom eigenen Tor fern und kamen, ohne unbedingt zu glänzen, zu weiteren Torchancen. In der 30. erhöhte Anis auf Zuspiel von Gianluca auf 4:0. Vier Minuten später zwang eine gute Aktion von Eli den Gegner zu einem Eigentor zum 5:0. In der 40. trafen unsere Gegner abermals ins eigene Netz zum zwischenzeitlichen 6:0.

    Gegen Ende hatten die Enkheimer doch noch eine gute Gelegenheit zur Ergebniskorrektur: nach einem Abstoß war auf unserer linken Seite ein Gegenspieler frei durch, zielte jedoch links vorbei. Danach war Feierabend.

    Mit diesem Sieg konnten wir eine von Höhen und Tiefen geprägte Saison zu einem versöhnlichen Abschluss bringen. Mit 27 Punkten beenden wir die Saison auf einem in Anbetracht der Altersstruktur unseres Teams durchaus achtbaren 6. Platz.

    In dieser Konstellation wird das Team in der ersten Junihälfte noch einige Turniere bestreiten. Das erste Training der neuen U10 wird voraussichtlich am 19. Juni 2017 stattfinden.

    Vielen Dank an das Trainerteam sowie an die Eltern für ihre Unterstützung, vor allem für den Essens- und Getränkeverkauf, während der gesamten Saison!

    (md)

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4: Und noch ein Auswärtsspiel im Osten der Stadt – und wieder am Ende keine Punkte

    mehr

    FC JUZ Fechenheim E2 – TuS Makkabi Frankfurt U9 5:4 (2:1)

    Zum vorletzten Spiel der laufenden Saison durften wir wieder einmal in den Osten der Stadt fahren. Diesmal – bei herrlichen frühsommerlichen Wetterbedingungen – waren wir bei der E2 des FC JUZ Fechenheim zu Gast; wegen einer Veranstaltung am Wochenende wurde die Begegnung vorverlegt.

    Durch einige Ausfälle mussten wir improvisieren, und so begannen wir mit Jakob im Tor, Anis, Arthur und Freddy hinten, sowie Liam, Joni und Charlie vorne. Gianluca und der von der E2 ausgeliehene Arsenio bildeten unsere Ersatzbank.  

    Die hochmotivierte Gastgebermannschaft fing offensiv an und hatte in der 4. Minute schon Erfolg. Jakob nahm den Ball zweimal in die Hand; kleinlich (auf Grund der Altersstufe), aber durchaus regelkonform pfiff der Schiedsrichter indirekten Freistoß. Diesen verwandelten die Fechenheimer sofort zur 1:0-Führung. Daraufhin folgte ein Lattentreffer der Gastgeber.

    Anschließend bliesen wir zum Angriff und verzeichneten Chancen fast im Minutentakt. Charlie, Joni, Arthur und Arsenio hatten alle Chancen, bevor Arsenio dann in der 15. Minute den längst überfälligen Ausgleich erzielte. Mitten in unserer Drangphase führte ein unnötiger Ballverlust allerdings zur erneuten Führung des Heimteams in der 23. Minute. Mit diesem Spielstand endete die erste Halbzeit.

    In der zweiten Halbzeit setzten wir den Dauerdruck fort. Durch eine Umstellung konnte Freddy seine Schnelligkeit vorne ausnutzen und lief, oft nach Pässen von Arsenio, seinen Gegenspielern wiederholt weg, scheiterte allerdings entweder am gut aufgelegten Heimtorwart oder am Aluminium. In der 33. Minute sorgte Arsenio dann für den längst verdienten Ausgleich.

    Drei Minuten später ließen wir allerdings den Gegner aus unerfindlichen Grüßen in aller Ruhe von rechts flanken; diese fand auch noch den Kopf dessen besten Feldspielers – 3:2!

    Zwei Minuten danach ließ Freddy nach Steilpass von Arsenio dem gegnerischen Torwart keine Chance und schob den Ball cool in die rechte Ecke zum erneuten Ausgleich. Nach einer weiteren Chance durch Anis erzielten wir, unter gütiger Mithilfe des ansonsten hervorragenden Torhüters (Arsenio antizipierte einen Abwurf und spritzte dazwischen) die 4:3-Führung. Anschließend ließen wir weitere Chancen, die Führung auszubauen, teilweise sträflich liegen.

    Dies sollte sich übel rächen: in der 48. Minute mussten wir nach einem gescheiterten Klärungsversuch im eigenen Strafraum den Ausgleich hinnehmen. Und es kam noch schlimmer: gerade eine Umdrehung des Sekundenzeigers später ließen wir uns nach einem Abstoß allzu leicht überrennen, und beim satten Schuss hatte Jakob keine Chance. Bis zum Abpfiff des umsichtigen Schiedsrichters passierte nichts mehr.

    Schade für unsere Kids – es war deutlich mehr drin, und vielleicht hätten wir zum Endspurt der Saison den einen oder anderen Platz in der Tabelle gutmachen können.

    Am letzten Spieltag der Saison 2016/17 kommt der Osten diesmal zu uns: am 27. Mai 2017 ist bei uns auf der heimische „Berte“ die E2 des FC Germania Enkheim zu Gast. Anpfiff ist, wie üblich bei unseren Heimspielen, um 11.30 Uhr.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4: Zwei Auswärtsspiele im Osten der Stadt – leider gar keine Punkte am Ende

    mehr

    FSV Bergen E2 – TuS Makkabi Frankfurt U9 7:2 (5:2)

    Das Berichtenswerteste an diesem Nachholspiel war das überraschend heftige Gewitter über Frankfurt in den zwei Stunden vorm Spiel, welches zu chaotischen Zuständen im ohnehin dichten Feierabendverkehr führte. So kamen viele von uns – inklusive Schiedsrichter – erst sehr kurz vor Spielbeginn (17 Uhr) zur Sportanlage in Bergen hin. (Im Vorfeld hatten beide Teams vereinbart, dieses Nachholspiel dort auszutragen.)

    Das Gewitter hatte jedoch bis dahin aufgehört, so dass beide Teams mit leichter Verspätung das Feld betreten durften. Unsererseits mit Lian im Tor, Paul, Lenny und Anis hinten, sowie Charlie, Joni und Gianluca vorne, Liam auf der Bank. Unsere Trainerin wurde durch Pascal Schwarz von der E5 sowie Klaus Grätz von der B1 vertreten.

    Fast von Anbeginn zeigte sich, dass unsere Gastgeber im Vergleich zum Hinspiel sich in allen Bereichen enorm verbessert hatten, während unsere Kids ungewöhnlich lethargisch wirkten. Mit langen Bällen hebelten die Rot-Schwarzen unsere Abwehr immer wieder aus; ein solcher Steilpass führte zur überfälligen Gästeführung. Einige Minuten später glich Lenny nach einem Eckball aus. Danach versuchten wir, unser gewohntes Spiel aufzumachen, allerdings war faktisch jeder Ballverlust sofort eine Torchance, und so lagen wir innerhalb von 9 Minuten mit sage und schreibe 5:1 hinten. Anschließend haben wir es auch mal, mit Erfolg, mit einem langen Ball durch die Mitte: Anis spielte Liad frei, der zum Halbzeitstand von 5:2 vollendete.

    Zwar haben wir eine Aufholjagd versucht, die Kraft und das Können waren aber an diesem Abend nicht mehr da. Mit einem Kopfball in der 37. Minute sowie einem weiteren Treffer in der 42. Minute stellte unser in allen Belangen überlegener Gegner den Endstand her.

    SG Riederwald E2 – TuS Makkabi Frankfurt U9 3:2 (1:2)

    Keine 48 Stunden später traten wir bei nahezu perfekten äußeren Bedingungen wieder zu einem Punktspiel im Osten der Stadt an: diesmal bei der E2 der SG Riederwald.

    Unsere Aufstellung: Lian im Tor; Arthur, Anis und Jakob hinten; davor Gianluca auf rechts und Lenny auf links, mit Liad an der Spitze. Freddi, Liam und Charlie bildeten die diesmal etwas komplettere Ersatzbank.

    Nach einem langsamen und abwartenden Beginn beider Teams entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen im Minutentakt, fast wie beim Basketball. Zunächst schoss Anis oben drüber; danach hielt Lian bei einem der vielen Konter der Grün-Schwarzen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielte Anis auf Liad, der trocken zur Gästeführung vollendete. Wenige Umdrehungen des Sekundenzeigers später kämpfte sich Lenny auf links gegen mehrere Gegner durch und legte ab, den Abpraller beim anschließenden Torschuss verwertete Gianluca zur 2:0-Führung.

    Dies diente als Weckruf für die Gastgeber, die gleich mehrere Hochkaräter ausließen (darunter auch ein Pfostenschuss). Noch in der ersten Halbzeit traf der Gegner mit einem Weitschuss über Lian hinweg zum Anschlusstreffer, und der Torschütze scheiterte mit dem nächsten Angriff an Lian. Lenny spielte dann durch auf Charlie, jedoch hielt der Torwart bei den Gastgebern bravourös. Nach weiteren, zum Teil sehr aussichtsreichen Chancen auf beiden Seiten ging es mit der 2:1-Führung für uns in die Kabine.

    In der zweiten Halbzeit drückten die Gastgeber erneut auf den Ausgleich, der dann – mit einem Weitschuss – gelang. Lian konnte sich anschließend bei ein paar weiteren Schüssen der Gegner auszeichnen. Nach einem Abpraller vom gegnerischen Torwart versuchte Lenny, diesen aus der Distanz zu überlupfen, verzog allerdings knapp links. Selbiger lief rechts durch, zog in die Mitte, und wartete eine Millisekunde zu lange mit dem Abschluss: ein mitgelaufener Gegenspieler konnte diese fast sichere Torchance abblocken.

    Unsere verpassten Möglichkeiten sollten sich in der allerletzten Minute der Nachspielzeit rächen: als fast alle Zuschauer sich mit dem Unentschieden (welches unser erstes in der Saison gewesen wäre) abgefunden hatten, kam ein langer Ball in unseren Strafraum. Ein Riederwälder konnte aus dem Gewühl heraus zur stark umjubelten 3:2-Führung einschießen. Ein letzter Angriffsversuch unsererseits brachte nichts ein, und so mussten wir uns nach einer tollen ersten Halbzeit gegen ein Team aus dem obersten Tabellendrittel erneut knapp geschlagen geben.

    Nach einem spielfreien Wochenende steht die nächste verlegte Begegnung steht an, und erneut geht es in den Osten der Stadt. Für unser letztes Auswärtsspiel in der laufenden Punktspielrunde am Mittwoch, dem 17. Mai 2017, erwartet uns die E2 des FC JUZ Fechenheim.

    Anpfiff dort ist um 17.30 Uhr

     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    E4: Ungefährdeter Sieg durch Viererpack und „Kopfballmonster“

    mehr

    TuS Makkabi Frankfurt E4 – FFC Olympia 07 E5 9:0 (5:0)

     

    Zum Beginn einer vollgepackten Woche (3 Punktspiele in 8 Tagen) empfingen wir auf der heimischen „Berte“ den Tabellenletzten aus dem Ostpark. Unsere verhinderte Trainerin Nora wurde durch ihre Assistenten Vincent und Noam vertreten.

     

    Angefangen haben wir im 3:3-System mit Lian im Tor, Anis im Abwehrzentrum, umgeben von Arthur und Jakob, sowie in der vorderen Reihe Liam, Liad und Charlie. Lenny und Frederik durften erst einmal Platz auf der Bank nehmen. Über zwei Auswechselspieler hätten sich unsere Gäste auch gefreut – sie sind nämlich nur zu siebt angetreten und mussten folglich durchspielen.

     

    Gleich in der ersten Minute erlebten wir eine kleine Schrecksekunde, als nach einem Ballverlust vorm eigenen Strafraum ein Gegenspieler freie Schussbahn hatte, dieser jedoch den Ball deutlich übers Tor haute. Danach klingelte es allerdings zum ersten Mal bei den Gästen: in der 4. Minute führte eine Ecke von Jakob über Liam zu einem unter Bedrängnis von Anis erzwungenen Eigentor. Danach verzeichnete Charlie gleich eine Doppelchance, allerdings ohne Torerfolg. Auf der anderen Seite setzte sich der Gegner rechts durch, die Flanke brachte jedoch nichts ein.

     

    Mehr Erfolg hatte unser Charlie, der in der 11. Minute mit einem Drehschuss das 2:0 markierte. Nach  gutem Steilpass erhöhte dieser in der 15. Minute auf 3:0. Kurz darauf wurde Lenny eingewechselt und meinte, beim Torfestival mitmachen zu müssen. Mit zwei fast identischen Steilpässen verhalf er Charlie nämlich dazu, den Viererpack zu schnüren (19. und 20.). In dieser Phase wurde die Partie auch ruppiger; der Schiedsrichter ließ sogar zwei Minuten nachspielen. Bis zum Pausentee passierte jedoch nichts mehr.

     

    Die zweite Halbzeit blieb lange Zeit ereignislos, bis Jakob in der 33. Minute nach Zuspiel von Liam auf 6:0 erhöhte. Mit einem nicht ganz voll getroffenen Schuss erhöhte Liad auf 7:0.

     

    Zum Schluss konnte Anis seine Qualitäten als „Kopfballmonster“ zeigen. Eine Ecke von links von Jakob köpfte er in der 41. Minute zum 8:0 ein. Eine Minute später konnte er eine butterweiche Flanke von Lenny von der rechten Seite  ebenfalls mit dem Kopf  zum 9:0-Endstand verwerten.

     

    Am kommenden Donnerstag geht es gleich weiter mit dem Nachholspiel gegen die E2 vom FSV Bergen 1910. Beide Teams haben vereinbart, die Partie auf dem Platz in Bergen auszutragen. Anpfiff dort ist um 17 Uhr.

     

    » weiterlesen

zum Archiv

Galerien