E3 mit torreicher Partie gegen den Tabellenzweiten FFC Olympia

Am Samstag, den 23.03., hatte unsere E3 den Tabellenzweiten vom FFC Olympia zu Gast. Da der angesetzte Schiedsrichter leider nicht erschienen war, begann das Spiel mit 20 Minuten Verspätung und wurde letztlich durch Tim, einen unserer Väter, souverän und unauffällig mit der Laufleistung eines Torhüters geleitet.

Ganz so souverän war der Start der Mannschaft allerdings nicht. Durch zwei Unachtsamkeiten stand es schnell nach fünf Minuten bereits 0:2. Danach stabilisierte sich das Spiel zusehends und in Minute 10 kamen die Jungs zum 1:2 Anschlusstreffer durch David, der auf der rechten Seite in den Strafraum zog und aus eigentlich unmöglichem Winkel fast von der Torauslinie traf.
Alles in allem wurden im ersten Durchgang die offensiven Aktionen zu unkonzentriert bzw. nicht ordentlich zu Ende gespielt, sodass dem Team kein weiterer Treffer gelang. Dafür musste man nach einer Ecke des Gegners das 1:3 hinnehmen. Die Gefahr war eigentlich schon bereinigt, aber da in unserer Defensive jeder dem anderen den Vortritt ließ, den Ball final zu klären, brauchte ein Spieler unseres Gegners nur drei Schritte zu machen und konnte den Ball einfach über die Linie schieben. Und mit dem Pausenpfiff kassierte die Mannschaft nach einer zu komplizierten wie ineffektiven Freistoßvariante am gegnerischen Strafraum nach einem Konter auch noch das 1:4. Das hätte nicht sein müssen…

Nach der Pause ging das Team offensiv dann wesentlich elanvoller zur Sache. In Minute 31 verkürzte Zlatan nach feinem Zuspiel von David auf 2:4. Fortan erspielte sich das Team noch etliche hochkarätige Chancen, die allerdings alle knapp vergeben wurden. Und dann kam es leider dazu, dass Olympia durch zwei Treffer in Minute 40 auf 6:2 davonzog.
Trotzdem spielten die Jungs weiter nach vorne und Leon erzielte zwei Minuten später das 3:6. Und als dann wiederum eine Minute später alle mit einer Flanke von Liam von der rechten Seite rechneten, schoss er den Ball zwei Meter vor der Torauslinie stehend einfach aus spitzem Winkel unter die Latte zum 4:6. Das war sicher so gewollt, und damit der Geniestreich des Vormittags.
Danach warfen die Jungs noch einmal alles nach vorne und mussten dann, hinten zu offen stehend, in den letzten zwei Minuten noch zwei Kontertore hinnehmen. Gratulation an unseren Gegner, wobei für unsere Jungs an diesem Morgen sicher mehr drin war als der Endstand von 4:8.

Nach dem Spiel wurde unsere Mannschaft von Olympia noch zu einem Turnier im Ostpark am 15.06. eingeladen, was wir gerne angenommen haben.
Nächsten Samstag geht es am 14. Spieltag zu Germania Ginnheim.

Es spielten: David, Hannes, Jack, Karlson, Leon, Liam, Paul, Philip, Tyler und Zlatan