News

  • - Fußball

    D4 mit 5:0 Auswärtserfolg bei der FC JUZ Fechenheim am Sonntag, den 19.05.2019

    mehr

    Einen sehr souveränen 5:0 Erfolg konnte die D4 im letzten Saisonspiel gegen Fechenheim feiern. In der bewährten 3-4-1 Aufstellung, die sich im gesamten Saisonverlauf als sehr effektiv erwiesen hat, begann die D4 sehr druckvoll, hatte deutlich mehr Ballbesitz, agierte teilweise aber überhastet. Ballgewinne gelangen meistens bereits im Mittelfeld und ein konstruktiver Spielaufbau war für Fechenheim nicht möglich, doch fehlte es auf unserer Seite bei den größtenteils ansehnlichen Kombinationen immer wieder an Genauigkeit, insbesondere bei dem letzten Pass. Das 1:0 (23. Minute) resultierte dann auch aus einer Standardsituation. Henrik legte eine Ecke von der linken Seite kurz ab und verwandelte die Rückgabe direkt in den langen Winkel. Nach der Führung gab es keine zwingenden Gelegenheiten mehr in der ersten Halbzeit, so dass es damit in die Kabine ging.

    In der zweiten Halbzeit wurde die gute Leistung dann auch in zählbaren Erfolg umgesetzt. Bereits in der 32. Minute gelang durch Kenny-Yael das 2:0. Unterstützt wurde Kenny-Yael von dem Fechenheimer Torwart, der einen scheinbar haltbaren Schuss zur Überraschung aller durchrutschen ließ. Umso schöner dann das 3:0 durch Henrik (40. Minute). Nach einem Foul an Kenny-Yael drehte Henrik den Ball bei dem fälligen Freistoß über die Mauer direkt in den Winkel. Das 4:0 entsprang einer typischen Kenny-Yael Aktion, die auch in anderen Spielen immer wieder zum Erfolg geführt hat. Er nutzte seine Geschwindigkeit und Ballsicherheit, um sich gegen alle Gegenspieler durchzusetzen und sicher einzuschiessen (45. Minute). Das letzte Saisontor gelang dann Jakob in der 50. Minute und war fast eine Kopie des 4:0. Kenny-Yael dribbelte sich erneut an allen Gegenspielern vorbei, hatte den Kopf oben und passte zu dem besser postierten Jakob, der ohne Mühe zum Endstand einschieben konnte. 

    Eine starke Leistung der D4 im letzten regulären Sasionspiel. In Erinnerung bleiben werden sicherlich die beiden überzeugenden Spiele gegen den direkten und punktgleichen Tabellennachbarn Engheim. Dank auch an das Trainerteam mit Max, John und Robin, für den unermüdlichen Einsatz. Freuen dürfen wir uns jetzt noch auf die Turniere und Freundschaftsspiele zum Saisonausklang.

    Es spielten: Bento, Can, Felix, Henrik, Jakob, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Lennart, Moritz, Nikolai und Oskar

    Im D4 Saisonkader standen noch Anis, Aristotelis, Fabian, Florian, Ilja, Jason und Karl.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 4:4 Unentschieden gegen SC Weiß-Blau II am Sonntag, den 12.05.2019

    mehr

    Im letzten Heimspiel der Saison reichte es für die D4 nur zu einem 4:4 gegen den Tabellennachbarn SC Weiß-Blau. Das Spiel begann sehr intensiv. Bereits in der 1. Minute gelang Kenny-Yael das 1:0 und direkt nach dem Anstoß hatte er eine weitere große Gelegenheit, die Führung auszubauen. Den folgenden Angriff nutzte Weiß-Blau zum Ausgleich, so dass es nach 2 Minuten bereits 1:1 stand. Trotz der gewohnten 3-4-1 Aufstellung mit zunächst Felix, Karl und Oskar in der Abwehr, Can, Florian, Henrik und Lennart im Mittelfeld und Kenny-Yael im Angriff, kam nicht die aus den anderen Spielen gewohnte Sicherheit in das Spiel der D4. Nach einer Zeitstrafe für den Gegner wurde ein Schuss von Florian aus dem Strafraum, der sicherlich das Tor verfehlt hätte, von einem Abwehrspieler so abgefälscht, dass er zum 2:1 im Netz landete (8. Minute). Weiß-Blau konnte allerdings nur drei Minuten später wieder ausgleichen (11. Minute) und unsere D4 hatte in der 15. Minute Glück, als Karl auf der Linie klären konnte. Weitere zwingende Torgelegenheiten gab es in der ersten Hälfte nicht mehr.

    In der zweiten Halbzeit erspielte sich unsere D4 im Angriff einige gute Gelegenheiten, die an anderen Tagen für zwei Spiele gereicht hätten. Heute gelang auch zunächst das 3:2 durch Henrik, doch danach fehlte die letzte Konsequenz. Anders in der zweiten Halbzeit die Weiß-Blauen: Ihre erste richtige Gelegenheit nutzten sie zum 3:3 (37. Minute) und die nächste Chance zur erstmaligen Führung (41. Minute). Es folgten einige gute Angriffe, meistens eingeleitet von Florian, aber auch durch Henrik, Can und Jason, doch Zählbares wollte nicht gelingen. Erst in der 47. Minute gelang das 4:4 durch Kenny-Yael, der sich an allen Gegenspielern, die sich ihm in den Weg stellten, vorbeidribbelte und zum Ausgleich einschob. Danach gab es vorne weitere Möglichkeiten, die verpufften. Da auch Weiß-Blau gelegentliche Unsicherheiten unserer Defensive nicht ausnutzen konnte, blieb es bei dem Unentschieden.

    Nächste Woche geht es dann im letzten Saisonspiel gegen Fechenheim.

    Es spielten: Can, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Kenny-Yael, Lennart, Karl, Nikolai und Oskar

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 6:5 Auswärtserfolg gegen FV Hausen II am Sonntag, den 5.04.2019

    mehr

    Die D4 hätte allen Grund, die letzten drei Saisonspiele mit Leichtfüßigkeit zu bestreiten. Die Mannschaft konnte in der Rückrunde bisher gegen die direkten Konkurrenten um den zweiten Platz  gewinnen und nun ging es gegen den Tabellenvorletzten, gegen den in der Hinrunde der höchste Erfolg gelang. Entsprechend offensiv wurde im 1-4-3  begonnen. Doch schon bald zeigte sich, dass ein stark veränderter Gegner als in der Hinrunde auf dem Platz stand, auch wenn die D4 durch Henrik schnell mit 1:0 in Führung ging. Hausen gelang bald danach der Ausgleich (13. Minute). In der Mitte der ersten Halbzeit schien es, dass die D4 nach Umstellung auf 3-4-1 die Oberhand gewinnen könnte. Nach feinem Pass von Felix gelang Kenny-Yael in der 18. Minute das 2:1, dem allerdings nach einem weiten Abstoß zu einem völlig frei stehenden Angreifer das 2:2 folgte (23. Minute). Fast im Gegenzug (24. Minute) bediente Florian geschickt Jason, der zum 3:2 einschoss, und noch vor der Halbzeit konnte Kenny-Yael das 4:2 erzielen (29. Minute).

    In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Zunächst gelang Hausen der Anschlusstreffer (34. Minute) und auf der Gegenseite musste der Hausener Torwart bei brenzligen Situationen durch Florian, Henrik oder Kenny-Yael immer wieder eingreifen. Der Ausgleich durch Hausen in der 48. Minute kam zwar nicht überraschend, war aber angesichts einiger unglücklicher Entscheidungen gegen unsere D4 nicht wirklich verdient. Umso schöner dann das 5:4 durch Jason (50. Minute), der den Ball an der Strafraumgrenze mitnahm und ihn rechts am Torwart vorbei ins Tor schieben konnte. Aufregend wurde es dann in den letzten sieben Minuten. Zunächst gelang Hausen wieder der Ausgleich (53. Minute). Doch die D4 hielt noch einmal dagegen und ging in der 55. Minute erneut in Führung. Ein Hausener Abwehrspieler grätschte den Ball bei einem Rettungsversuch vor dem lauernden Kenny-Yael ins eigene Tor. Kurz vor Schluss kam die D4 dann mit dem Schrecken davon, als ein Hausener Freistoß knapp am Tor vorbei flog.

    Insgesamt ein Zitterpflichtsieg, der den zweiten Tabellenplatz festigt. Nächste Woche geht es dann im Heimspiel gegen Weiß-Blau darum, die positive Bilanz gegen die direkten Konkurrenten fortzusetzen.

    Es spielten: Bento, Fabian, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Lennart und Oskar

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 5:0 Heimspielerfolg gegen Spvgg. Kickers 1916 III am Sonntag, den 7.03.2019

    mehr
    Bei frühlingshaften Temperaturen gelang der D4 durch den verdienten Heimspielerfolg gegen Kickers der Sprung auf Platz 2 der Tabelle. In der ersten Halbzeit zeigte die D4 allerdings eher Sommerfussball. Zwar gab es die ein oder andere gelungene Kombination, doch insgesamt waren die Aktionen zu fahrig und es fehlte die letzte Entschlossenheit. So scheiterte Kenny-Yael nach Pass von Florian knapp und Jasons Schuss konnte noch abgeblockt werden. Die Zweikämpfe wurden größtenteils nur halbherzig angenommen und es war mehr ein Verdienst der Angreifer der Kickers, dass unsere Abwehr mit zunächst Jakob, Lasse und Felix und später auch mit Oskar und Fabian sowie Nikolai im Tor nicht in größere Bedrängnis geriet. Ingesamt passierte auf beiden Seiten wenig, so dass das 0:0 zur Halbzeit dem Spielverlauf entsprach.

    Wesentlich präsenter und entschlossener ging die D4 dann in der zweiten Halbzeit zu Werke. Im Mittelfeld setzten Florian, Julian, Jason und Moritz jedem Ball nach. Henrik übernahm die Position des Innenverteidigers und vorne agierte Kenny-Yael. In der 39. Minute fiel dann folgerichtig auch das 1:0. Florian hämmerte den Ball von der Strafraumgrenze in den Winkel. Nun ging es Schlag auf Schlag mit einem lupenreinen Hattrick von Kenny-Yael (40., 46. und 48. Minute) zum 4:0. In gewohnter Manier spielte er seine Schnelligkeit und Dribbelkünste aus und umspielte die Abwehrspieler wie Slalomstangen, bevor er am Torwart vorbei einschob. Das Spiel war entschieden, doch die letzte Aktion verdeutlichte nochmals den Unterschied der beiden Halbzeiten. Als in der 59. Minute der Ball die Torauslinie zu überqueren drohte und die Kickers-Spieler diesem hinterherschauten, setzte Kenny-Yael nach, erreichte den Ball noch und schlug ihn in die Strafraummitte zu Jakob. Jakob, der in der zweiten Halbzeit im Sturm spielte, vollendete sicher halbhoch zum 5:0. 

    Die zweite Halbzeit zeigte eher das gewohnte Gesicht der D4, an das nach der nun folgenden Spielpause angeknüpft werden sollte.

    Es spielten: Can, Fabian, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Moritz, Nikolai und Oskar
     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 4:2 Auswärtserfolg gegen den Tabellennachbarn SC Riedberg am Samstag, den 30.3.2019

    mehr

    Den Grundstein zu dem sehr überzeugenden Erfolg beim SC Riedberg legte die D4 in der ersten Halbzeit. In der eingespielten 3-4-1 Aufstellung, standen in der Abwehr zunächst Bento, Henrik und Felix sehr sicher gegen den Ball. Das Mittelfeld würde von Julian, Florian, Lennart und Moritz kontrolliert und vorne setzte Kenny-Yael immer wieder gute Akzente. Das 1:0 in der 6. Minute entsprang dann auch einem in der Abwehr sicher abgefangenen Ball. Nikolais langer Abschlag wurde von der gesamten Riedberger Abwehr unterschätzt. Der Ball wurde länger und länger, so dass selbst der Riedberger Torwart überrascht war und den Ball nur gegen den Pfosten abwehren konnte. Wesentlich aufmerksamer war Kenny-Yael, der den Abpraller ins leere Tor schieben konnte. In der Folgezeit fehlte bei einigen gute Möglichkeiten das letzte bisschen Glück. Das 2:0 (20. Minute) war fast eine Kopie des ersten Tores. Einen langen Ball von Henrik in die Spitze wollte der herauslaufende Riedberger Torwart aufnehmen, was allerdings von einem Verteidiger übersehen wurde, der den Ball am Torwart vorbei ins leere Tor schob. Den Schlusspunkt in der eindrucksvollen ersten Halbzeit setzte in der 23. Minute Kenny-Yael mit dem 3:0. Seinen energischen Sololauf konnte kein Riedberger Spieler stoppen und Kenny-Yael konnte sicher verwandeln.


    Die zweite Halbzeit begann äußerst unglücklich, da die immer ruppiger agierenden Riedberg bereits in der 31. Minute das 1:3 erzielen konnte. Anders als im Hinspiel, als eine Halbzeitführung noch abgegeben wurde, überzeugte die D4 diesmal durch einen sehr konzentrierten Spielaufbau. Die sicher stehende Abwehr ließ kaum Chancen zu, insbesondere da die Abdeckung eines körperlich sehr überlegenen Riedberger Angreifers durch Lennart und Henrik sehr gut funktionierte. Auf der anderen Abwehrseite konnten erst Bento, dann Lasse und zum Schluss wieder Bento ebenfalls überzeugen. Nach vorne sorgten die schnellen Gegenstöße, meistens eingeleitet von Florian aber auch durch Can oder Julian, immer wieder für Gefahr. Die Vorentscheidung verpasste Kenny-Yael in der 43. Minute, als er mit einem an ihm verursachten Foulelfmeter am Riedberger Torwart scheiterte. Besser machte er es dann in der 51. Minute. Ein langer Pass von Florian erreichte Can auf der rechten Seite, der zu dem an der Strafraumgrenze wartenden Kenny-Yael passte. Dessen Schuss konnte der Torwart noch abwehren, ebenfalls den Nachschuss durch Florian, doch gegen einen weiteren Nachschuss durch Kenny-Yael war er machtlos; 4:1, die Vorentscheidung. Dass Riedberg in der vorletzten Minute noch das zweite Tor gelang, war ein leicht verschmerzbarer Schönheitsfehler. Eine sehr starke Leistung der D4.


    Es spielten: Bento, Can, Felix, Florian, Henrik, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Lennart, Moritz und Nikolai

    » weiterlesen