News

  • - Fußball

    D4 mit 5:1 Auswärtserfolg bei TuS Nieder-Eschbach am Sonntag, den 17.3.2019

    mehr

    Einigermaßen erholt von den emotionalen Ereignissen des letzten Wochenendes gewann die D4 ihr Auswärtsspiel bei Nieder-Eschbach sicher mit 5:1. Mit einer sehr offensiven 1-3-1-3 Aufstellung wurde die Richtung klar vorgegeben, doch gegen die vielbeinige Abwehr von Nieder-Eschbach gab es zu Beginn kein Durchkommen, zumal auch die D4 oftmals zu eng stand und immer wieder durch die Mitte zum Erfolg kommen wollte. Der Doppelschlag durch Henrik (13. Minute) und Kenny-Yael (14. Minute) zum 2:0 war hochverdient und gab die Spielverhältnisse wieder. Auch in der Folgezeit änderte sich wenig an der Überlegenheit. Ein erneuter Doppelschlag durch zweimal Kenny-Yael (20. und 21. Minute), der immer wieder versuchte, sich durchzusetzen, führte zum 4:0 Halbzeitstand.

    Die zweite Halbzeit begann dann sehr verheißungsvoll. In der 32. Minute war der Nieder-Eschbacher Torwart gegen Florians fulminanten Schuss aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze chancenlos. Nach dem 5:0 wurde das Spiel zwar breiter aufgezogen und einige ansehnliche Kombinationen kamen zustande, doch ein zählbarer Erfolg stellte sich nicht ein. Etwas überraschend dann der Ehrentreffer für die Gastgeber zum 1:5 in der 43. Minute, der durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr entstand. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

    Nächste Woche gegen FFV Sportfreude 04 III wird sicherlich eine Steigerung nötig sein, um die Erfolgsserie fortzusetzen.

    Es spielten: Bento, Can, Fabian, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Kenny-Yael, Lasse, Nikolai und Oskar

    Bericht: S.K.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 1:4 Heimniederlage gegen VFL Germania 1894 II am Sonntag, den 10.3.2019

    mehr

    Die D4 verpasste es leider, das Rennen um die Tabellenspitze wieder spannend zu gestalten. Gegen die auch körperlich überlegenen Gäste gelang es zu keiner Zeit, an die guten Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen. Die Germanianer setzen sich immer wieder durch, und unsere D4 stand nicht eng genug am Gegner. Bezeichnend auch das 1:0 für die Gäste, deren Stürmer sich gegen vier Makkabäer durchsetzen konnte (5. Minute). In der Folgezeit musste Nikolai einige Male in höchster Not klären. Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen, wenn entweder Kenny-Yeal, der alleine auf den Torwart zulief (16. Minute) oder Florian, der mit einem Foulelfmeter scheiterte (20. Minute), den Ausgleich hätten erzielen können. Stattdessen musste man noch einen Gegentreffer hinnehmen (28. Minute) und ging mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

    Auch in der zweiten Halbzeit gelang es der D4 nicht, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Zu selten konnte der Ball in den eigenen Reihen gehalten werden. Das 0:3 in der 36. Minute bedeutete daher heute schon eine Vorentscheidung. Florians und Cans Weitschüsse waren nicht zwingend genug (48. und 53. Minute). Der von Kenny-Yeal in der 55. Minute verwandelte Foulelfmeter zum 1:3 kam zu spät, um noch an eine Wende zu glauben. Das 1:4 (57. Minute) stellte den Schlusspunkt zu dem verdienten Erfolg der Germanianer.

    Auch wenn der Gruppensieg kaum mehr möglich ist, sollte trotz des (doppelten) Rückschlages der Fokus jetzt auf den nächsten Spielen liegen. Die bisherige gute Saisonleistung verdient eine entsprechende Fortsetzung.

    Es spielten: Bento, Can, Florian, Felix, Henrik, Julian, Jason, Kenny-Yael, Lasse, Moritz und Nikolai.

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 4:1 Auswärtserfolg bei FC Germania Enkheim III am Sonntag, den 3.3.2019

    mehr

    Einen gelungenen Rückrundenauftakt konnte die D4 durch einen 4:1 Auswärtserfolg gegen Germania Enkheim feiern. Sehr gut eingestellt durch das Trainerteam John, Max und Robin zeigte die D4 in der schon gewohnten 3-4-1 Aufstellung von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollte. Die Enkheimer Spieler wurden immer wieder früh angriffen und bereits im Spielaufbau gestört. Logische Folge war das 1:0 durch Kenny-Yael in der 4. Minute, der den Enkheimer Innenverteidiger bei der Ballannahme störte, den Ball eroberte und souverän flach einschieben konnte. Dass der bisherige Tabellenvierte Enkheim nicht zu unterschätzen ist, zeigte sich kurz danach. Einen Schuss aus spitzem Winkel konnte Nikolai noch abwehren, doch gegen den Nachschuss war er machtlos, 1:1 (10. Minute). Unsere D4 blieb jedoch ihrer Linie treu und erarbeitete sich in einem intensiven Spiel die besseren Möglichkeiten. So war es wieder Kenny-Yael, der Nutznießer des Pressings war und zur erneuten Führung verwerten konnte (15. Minute). Den verdienten 3:1 Halbzeitstand erzielte dann Florian in der 23. Minute mit einem sicher verwandelten Handelfmeter. Pech hatte Florian nur kurz danach, als ein Freistoß von der Latte an den Rücken des Torwartes prallte und von dort leider nicht ins Tor rollte.

    Die zweite Halbzeit war ebenso intensiv doch nicht mehr so ereignisreich. Beide Mannschaften kämpften um jeden Meter auf dem Platz, zwingende Chancen ergaben sich jedoch nicht. Die Abwehr unserer D4, die zunächst mit Lasse, Julian und Jakob gestartet war, musste bereits in der ersten Halbzeit nach Jakobs Verletzung umgestellt werden, so dass Henrik auf die ungewohnte Position wechselte. Er bewies, dass er in dieser Position einen sehr guten Dienst für die Mannschaft leisten konnte und strahlte die notwendige Sicherheit aus. Daneben waren auch Bento, Moritz, Lennart und Jason unermüdlich am Arbeiten. In der 45. Minute fiel dann das spielentscheidende 4:1 durch Henrik. Er nahm den Ball in der eigenen Hälfte auf, konnte nahezu ungehindert in den Enkheimer Strafraum laufen und dort sicher vollenden. Wahrscheinlich dachten die Enkheimer, dass von einem unserer Verteidiger keine Gefahr ausgeht und dies ist eventuell eine Option, die man auch in den nächsten Spielen ziehen kann. In der Folgezeit ergaben sich auf beiden Seiten keine weiteren Gelegenheiten und es blieb bei dem sehr verdienten 4:1 Erfolg der D4, durch den der 2. Tabellenplatz gefestigt wurde.

    In der nächsten Woche kommt es zum Spitzenspiel gegen VFL Germania 1894 II. Mit einer ähnlich konzentrierten und mannschaftlich geschlossenen Leistung sollte ein Erfolg gelingen.

    Es spielten: Bento, Florian, Henrik, Jakob, Julian, Jason, Kenny-Yael, Lasse, Lennart, Moritz und Nikolai

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit 10:1 Auswärtserfolg bei FC Germania 08 Ginnheim III am Sonntag, den 9.12.2018

    mehr
    Am vorgezogenen Rückrundenspieltag gewann die D4 erwartet deutlich mit 10:1 gegen Germania Ginnheim. Wie schon im Hinspiel vor vier Wochen war es eine sehr einseitige Partie. Ebenfalls wie im Hinspiel hatte dennoch Ginnheim die erste Chance, die diesmal allerdings zur sehr überraschenden Führung durch einen indirekten Freistoß führte (4. Minute). Nikolai war ohne Chance, ansonsten aber unbeschäftigt und hatte Ballkontakte nur außerhalb seines Strafraumes. Praktisch im Gegenzug konnte Karl jedoch bereits den Ausgleich erzielen (5. Minute). Die sowohl spielerische als auch taktische Überlegenheit führte in der Folgezeit nur selten zu zwingenden Chancen. Die vielbeinige Ginnheimer Abwehr ließ in der Mitte nur wenig Platz und wenn unsere D4 über die Flügel angriff, erreichten die Flanken nur selten einen Abnehmer. Dennoch gelang Bento in der 10. Minute aus halbrechter Position das 2:1 nach schönem Zuspiel von Moritz. In der 20. Minute und 21. Minute dann ein Doppelschlag von Felix und Jakob zum 3:1 und 4:1. Felix setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und sein Schuss wurde zwar vom Torwart noch abgeklatscht, trudelte aber ins Tor. Jakob konnte bei seinem Tor ungestört aus der Mitte abziehen, nachdem zuvor Fabian auf der linken Seite Julian bedient hatte, dessen Pass den freistehenden Jakob erreichte.

    In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. In der 32. und 33. Minute scheiterte Kenny-Yael zunächst am Pfosten und dann freistehend am Torwart. In der 34. Minute hatte er mehr Erfolg, als er einen Abstauber zum 5:1 nutzen konnte. In der 40. Minute dann das 6:1 wiederum durch Kenny-Yael, der nach schönem Doppelpass mit Jakob den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. In der Folgezeit erhöhten Karl durch einen Weitschuss von der rechten Seite (48. Minute), Kenny-Yael alleine vor dem Tor nach einem Abspielfehler (51. Minute) und Moritz (53. Minute) zum 9:1. Moritz würde von Oskar bedient, der sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durchgesetzt hatte und mit sehr viel Überblick auf den völlig freistehenden Moritz zurückgelegt hatte, der sicher verwertete. Den Abschluss zum 10:1 setzte Kenny-Yael in der 57. Minute nach feinem Zuspiel in die Tiefe durch Lasse. Chancen, das Resultat noch positiver zu gestalten gab es noch weitere, doch hatte Oskar Pech mit einem Pfostenschuss (49. Minute) und Moritz scheiterte einmal freistehend am Torwart (44. Minute) und einmal knapp mit einem Weitschuss (50. Minute). 

    Es spielten: Bento, Fabian, Felix, Jakob, Julian, Karl, Kenny-Yael, Lasse, Moritz, Nikolai und Oskar
     

     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    D4 mit sehr starken 4:2 Heimerfolg auf der Berte gegen Germania Enkheim III am Sonntag, den 2.12.2018

    mehr
    Ein sehr erfreulicher Abschluss der Hinserie gelang der D4 durch den 4:2 Erfolg im Verfolgerduell gegen Germania Enkheim III, durch den der zweite Tabellenplatz behauptet werden konnte. Mannschaftlich sehr geschlossenen zeigten die D4-Jungs im gewohnten 3-4-1 System in der ersten Halbzeit die beste Halbzeit der Hinserie. Bereits der erste Angriff führte nach 54 Sekunden zum 1:0 durch Henrik, der einen Ballverlust der Gegner reaktionsschnell ausnutzen konnte. Die Enkheimer waren auch nur Zuschauer, als nur zwei Minuten später Kenny-Yael zum 2:0 erhöhte. Unsere D4 kombinierte sich immer wieder mit schnellen Doppelpässen durch die gegnerische Hälfte. Henrik scheiterte in der Folge nach einem Dribbling nur knapp (5. Minute) und Kenny-Yaels Heber ging leider knapp am Tor vorbei (7. Minute). In die Drangphase hinein konnte Enkheim einen Entlastungsangriff durch einen Weitschuss überraschend zum 2:1 Anschlusstreffer nutzen. Die D4 zeigte sich aber unbeeindruckt. Die Abwehr mit Anis, Oskar und Bento stand sehr sicher und im Mittelfeld verteilte Florian, unterstützt von Julian und Lennart, geschickt die Bälle, so dass es immer wieder zu gefährlichen Situationen im Enkheimer Strafraum kam. Zunächst scheiterte Henrik noch knapp, doch kurz darauf gelang ihm das 3:1 (19. Minute). Den schönsten Angriff des gesamten Spiels konnte Julian dann in der 26. Minute zum 4:1 nutzen. Bento hatte den Ball in der eigenen Hälfte auf der rechten Seite erobert und konnte sich nach zweifachem Doppelpass mit Lennart an der rechten Grundlinie durchsetzen. Seine Flanke erreichte Julian am langen Pfosten, der den Ball sicher annahm und in die lange Ecke einschob. Zwei weitere Chancen durch Julian (27. Minute) und Kenny-Yael (30. Minute) mit einem weiteren Heber hätten durchaus zu einem höheren Halbzeitstand führen können.
     
    Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte unsere D4 das Spiel. Zwar prüften die Enkheimer bei ihren gelegentlichen Vorstössen Nikolai immer wieder mit Weitschüssen, doch gab es die besseren Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung für unsere D4. In der 40. Minute verfehlte ein abgefälschter Schuss von Lasse nur knapp das Tor und in der 42. Minute lief Kenny-Yael allein auf den Enkheimer Torwart zu, scheiterte aber an diesem. Ein spektakulärer Fallrückzieher von Kenny-Yael (45. Minute) führte leider auch nicht zu einem Tor, allerdings musste Kenny-Yael danach verletzungsbedingt aussetzen. Leicht konsterniert verlor unsere D4 kurz den Überblick und musste in der 48. Minute das 4:2 durch einen schnellen Gegenstoss der Enkheimer hinnehmen. Danach gab es nur noch eine gute Möglichkeit in der 52. Minute, als Henrik sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte und auf den frei vor dem Tor wartenden Julian passte. Julians Schuss ging allerdings knapp am Tor vorbei, so dass es bei dem hochverdienten 4:2 Erfolg blieb.
     
    Eine sehr starke Leistung der D4-Jungs bei zum Teil widrigen Wetterverhältnissen, die Spass auf die nächsten Spiele macht.

    Es spielten: Anis, Bento, Fabian, Florian, Henrik, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Lennart, Nikolai und Oskar
     
    Bericht: S.K.
     
     

    » weiterlesen