Ungeschlagene Vorrunde perfekt gemacht – unsere Kids beißen sich kurz vor Winterpause oben fest

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 9:0-Sieg gegen den FFV Sportfreunde 04 konnten unsere Kids ihren Platz in einer starken Spitzengruppe konsolidieren und als einziges Team in der Kreisliga Frankfurt die Vorrunde ohne Niederlage beenden.

TuS Makkabi Frankfurt E1/U11 – FFV Sportfreunde 04 9:0 (5:0)

Unser Kader: Lian im Tor, davor Cem, Charlie, Elvir, Joni, Kuba, Leander, Lenny, Liad und Telmo.

Heute konnten wir unsere neuen blauen Trikots und -stutzen einweihen. Da wir allerdings erst kurz vor Spielbeginn vom Schiedsrichter gebeten wurden, unsere Kluft zu ändern, verzögerte sich der Anpfiff an diesem nasskalten Dezembertag um wenige Minuten.

Gleich zu Beginn der Partie zeigten sich unsere Kids hellwach. Joni lief in der 2. Minute einen Rückpass ab, umkurvte den Torwart und schob zum 1:0 ein. Zwei Umdrehungen des Sekundenzeigers später staubte Joni nach einem starken Weitschuss von Leander zum 2:0 ab. In der 5. Minute erhöhte Liad auf 3:0. Danach kamen die „Speuzer“ (für die Nicht-Frankfurter unter Ihnen: so heißt der FFV Sportfreunde 04 im hiesigen „Volksmund“) verstärkt in Ballbesitz, ohne allerdings ernsthafte Gefahr für das von Lian gehütete Tor auszustrahlen. Mit einem Schlenzer schraubte Liad den Spielstand in der 10. Minute auf 4:0 hoch. Danach blieben wir weiter am Drücker, und das Zusammenspiel verbesserte sich. In der 20. Minute legte Liad einen schönen Pass quer nach links zu Charlie, der humorlos mit einem Flachschuss in die lange Ecke den 5:0-Halbzeitstand markierte.

Durch die solide Abwehrarbeit vom Abwehrverbund Elvir/Leander/Joni/Telmo hielten wir die Gäste fern von unserem Tor. Und Charlie machte zunehmend Dampf auf links. Nach einem herrlichen Lauf mit anschließender flacher Hereingabe brauchte Lenny nur noch den Fuß hinzuhalten: 6:0 (27.). Zwei Minuten später: eine Kopie des vorherigen Angriffs über Charlie, nur war es Kuba, der diesmal den Fuß hinhalten musste: 7:0 (29.). „Klappe 3“ des Angriffs, diesmal mit Cem als Passempfänger, scheiterte nur am Pfosten. Lenny wurstelte sich rechts gegen das halbe Team an der Grundlinie durch und hämmerte wuchtig mit links ein, das Tor wurde allerdings nicht gegeben, da der Ball zuvor schon im Toraus gewesen sei. Danach lief die Kombinationsmaschine fleißig weiter, beispielsweise über rechts von Elvir auf Lenny auf Cem (vorbei) oder Passkette zwischen Lenny und Cem (am Ende hielt der Torwart). Lenny legte mustergültig für Cem zum 8:0 vor (38.), und Kuba erzielte gefühlt vom Nachbarsportplatz aus das 9:0 (41.).

Eine sehr gute Chance der „Speuzer“ zum Ehrentreffer lenkte Lian mit einer sehr gekonnten Bewegung des Handgelenks über die Latte. Zwei Freistöße der Gäste in den letzten Minuten hätten jeweils im American Football als „Field Goals“ für 3 Punkte gezählt – sie überquerten ganz sauber die Latte – da wir aber auf einem Fußballplatz waren, konnten Lian und ihre Jungs am Ende das Zu-Null-Spiel „eintüten“.

Mit diesem Sieg beenden unsere Kids die Hinrunde als einziges Team in dieser Spielklasse ohne Niederlage, was vor der Saison so nicht unbedingt zu erwarten war. Ohne den Sieg der SpVgg Oberrad heute gegen die U10 von Eintracht Frankfurt hätten wir den Spieltag sogar als inoffizielle „Herbstmeister“ beendet, der 2. Platz mit Kontakt nach oben ist jedoch auch so eine starke Errungenschaft.

Am kommenden Samstag, dem 8. Dezember 2018, begrüßen wir in einer vorgezogenen Partie, der letzten vor der Winterpause, erneut Viktoria Preußen zum Spitzenspiel. Anpfiff, voraussichtlich wieder an der heimischen Berte, wird um 11.30 sein.

Autor: Michael Dear