U11: GESCHAFFT! MEISTER!

Teaser:
Am letzten Spieltag konnte unsere E1 (Jg. 2008) das Saisonziel erfüllen und die Meisterschaft der E-Jugend Kreisliga A Frankfurt sichern. Damit haben sich unsere Kids für das Regionalmeisterschaftsturnier qualifiziert, welches Mitte Juni in Nidderau stattfinden wird.

Am Anfang der Woche sah es noch so aus, als könnten drei Teams am Ende den ersten Platz teilen. Als wir zum letzten Spiel der Saison am vergangenen Sonntag bei der U10 des FSV Frankfurt antraten, war die Dramatik, die oft dem letzten Spieltag einer Saison innewohnt, jedoch längst verflogen. Durch die Verlegung unseres Spiels von Samstag auf Sonntag wussten wir schon vorm Anpfiff, dass der Vorsprung nicht mehr einzuholen war. Keine packende Schlusskonferenz wie z.B. am letzten Spieltag der Bundesligasaison 1991/92 (darf ich hier in dieser Stadt eigentlich nicht erwähnen!). Keine Jubelschreie aufgeregter Radiomoderatoren nach dem Schlusspfiff, kein „Aus! Aus! Das Spiel ist aus!“ (bzw., für die Österreicherinnen und Österreicher unter Ihnen: „I werd‘ narrisch!“).

Ach ja, ich sollte übers Spiel berichten. Nun gut.

FSV Frankfurt U10 – TuS Makkabi E1 7:1 (5:0)

Unsere Aufstellung:

Lian im Tor, davor Cem, Charlie, Diego, Jakob, Joni, Kuba, Leander, Lenny, Liad und Magnus.

Leider haben wir wieder einmal eine Halbzeit nahezu komplett verschlafen. Die Quittung folgte prompt: 0:5 am Ende des Abschnitts. Der zweite Durchgang hatte eher Testspielcharakter, wobei wir uns hier achtbarer aus der Affäre zogen. Mit seinem Treffer in der 43. Minute zum 1:7-Endstand bewahrte uns Liad davor, erstmalig in dieser Saison ohne eigenen Treffer vom Platz zu gehen. Leider haben wir damit ganz knapp die 100-Tore-Marke verpasst.

Auch wenn bei unseren Kids vielleicht der letzte Rest an (E)sprit gefehlt haben könnte, war es natürlich besser, nicht (mehr) auf die Punkte angewiesen zu sein, um ein bestimmtes Saisonziel zu erreichen. Mit dem – hochverdienten – Sieg über uns hat die U10 der „Schwarz-Blauen“ eine nahezu perfekte Rückrunde abgeschlossen und sich noch vor die U10 der SGE auf den zweiten Platz vorgeschoben.

Nach dem Spiel gab es eine Cola-Dusche für Trainerteam und Kids. Alle Spieler und Trainer bekamen eine Medaille vom Staffelleiter persönlich überreicht, und wir durften erfahren, dass die Saison für uns noch nicht beendet ist.

Denn: durch den Meistertitel in der Kreisliga A Frankfurt sind wir automatisch für die Regionalmeisterschaften qualifiziert. Diese werden (in Turnierform) in Nidderau am Sonntag, dem 16. Juni 2019 ausgespielt. Sollten wir am Ende einen der ersten drei Plätze belegen, geht es weiter zu den hessischen E-Jugend-Meisterschaften; dieses Turnier findet in Kassel statt. Genauere Informationen werden hier an dieser Stelle veröffentlicht.

Und nun ein kleiner Rückblick auf die abgelaufene Saison 2018/19:

Wir haben es verstanden, uns der robusten Spielweise der meisten gegnerischen Mannschaften zu stellen und die uns gestellten Aufgaben zumeist spielerisch zu lösen. Ab etwa Ende Oktober hat sich unser Abwehrverbund stabilisiert und damit die Anzahl der „leichten“ Gegentreffer erheblich minimiert.

Hierdurch waren wir nämlich nicht mehr gezwungen, Tore am laufenden Band zu schießen, um Punkte zu holen. Unsere Lian im Tor konnte in dieser Saison sechs Mal ohne Gegentor den Platz verlassen (Ligaspitze, wenn ich mich nicht täusche).

Während unsere Konkurrenten um den Meistertitel in schöner Regelmäßigkeit sich gegenseitig die Punkte weggenommen haben, war unsere Saison durch Beständigkeit gekennzeichnet (7 von 11 Spielen in der Hinrunde gewonnen bei vier Unentschieden, 8 von 11 in der Rückrunde bei 3 Niederlagen). Damit hatten wir denkbar knapp die Nase vorn in einem Titelrennen, bei dem sich fast die halbe Liga berechtigte Chancen auf den Titel ausrechnen durfte. Die Tabellenführung wechselte bisweilen wöchentlich, und nur vier Punkte haben am Ende die ersten vier Plätze getrennt.

Nun zu meinen Danksagungen.

Danke an:

Ali, Marlon und Matej aus der E2, die uns in wichtigen Spielen ausgeholfen haben;

die Eltern, vor allem Anna und Sennur, für die Organisation im Hintergrund, vor allem der Bewirtung bei den Heimspielen, egal ob im Sportpark Preungesheim oder an der Bertramswiese;

unser Trainerteam Nora und Cüneyt für ihre unermüdliche und gute (Zusammen-)Arbeit und vor allem für ihre Geduld mit unseren Kids, gerade in den Situationen, in denen nicht alles nach Plan lief;

allen voran
das Team:

Cem, Charlie, Diego, Elvir, Jakob, Joni, Kuba, Leander, Lenny, Liad, Lian, Magnus und Telmo.

Ihr habt uns eine tolle Saison mit vielen aufregenden und schönen Momenten beschert, und wir freuen uns, einen Großteil von Euch nächstes Jahr in der D2 zu sehen. Der Kader wird sicherlich vergrößert werden, da wir ab der nächsten Saison mit 8 Feldspielern plus Torwart auf einem größeren Spielfeld spielen.

Ich melde mich sicherlich nach dem einen oder anderen Turnier im Juni und dann verabschiede ich mich für die Sommerpause von diesem Kanal.

Eine schöne Frühlings- und Sommerzeit wünscht Ihnen schon mal
Ihr
Michael Dear

Fotos: Alon Meyer