D4 mit 6:5 Auswärtserfolg gegen FV Hausen II am Sonntag, den 5.04.2019

Die D4 hätte allen Grund, die letzten drei Saisonspiele mit Leichtfüßigkeit zu bestreiten. Die Mannschaft konnte in der Rückrunde bisher gegen die direkten Konkurrenten um den zweiten Platz  gewinnen und nun ging es gegen den Tabellenvorletzten, gegen den in der Hinrunde der höchste Erfolg gelang. Entsprechend offensiv wurde im 1-4-3  begonnen. Doch schon bald zeigte sich, dass ein stark veränderter Gegner als in der Hinrunde auf dem Platz stand, auch wenn die D4 durch Henrik schnell mit 1:0 in Führung ging. Hausen gelang bald danach der Ausgleich (13. Minute). In der Mitte der ersten Halbzeit schien es, dass die D4 nach Umstellung auf 3-4-1 die Oberhand gewinnen könnte. Nach feinem Pass von Felix gelang Kenny-Yael in der 18. Minute das 2:1, dem allerdings nach einem weiten Abstoß zu einem völlig frei stehenden Angreifer das 2:2 folgte (23. Minute). Fast im Gegenzug (24. Minute) bediente Florian geschickt Jason, der zum 3:2 einschoss, und noch vor der Halbzeit konnte Kenny-Yael das 4:2 erzielen (29. Minute).

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Zunächst gelang Hausen der Anschlusstreffer (34. Minute) und auf der Gegenseite musste der Hausener Torwart bei brenzligen Situationen durch Florian, Henrik oder Kenny-Yael immer wieder eingreifen. Der Ausgleich durch Hausen in der 48. Minute kam zwar nicht überraschend, war aber angesichts einiger unglücklicher Entscheidungen gegen unsere D4 nicht wirklich verdient. Umso schöner dann das 5:4 durch Jason (50. Minute), der den Ball an der Strafraumgrenze mitnahm und ihn rechts am Torwart vorbei ins Tor schieben konnte. Aufregend wurde es dann in den letzten sieben Minuten. Zunächst gelang Hausen wieder der Ausgleich (53. Minute). Doch die D4 hielt noch einmal dagegen und ging in der 55. Minute erneut in Führung. Ein Hausener Abwehrspieler grätschte den Ball bei einem Rettungsversuch vor dem lauernden Kenny-Yael ins eigene Tor. Kurz vor Schluss kam die D4 dann mit dem Schrecken davon, als ein Hausener Freistoß knapp am Tor vorbei flog.

Insgesamt ein Zitterpflichtsieg, der den zweiten Tabellenplatz festigt. Nächste Woche geht es dann im Heimspiel gegen Weiß-Blau darum, die positive Bilanz gegen die direkten Konkurrenten fortzusetzen.

Es spielten: Bento, Fabian, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Lennart und Oskar