D4 mit 5:0 Heimspielerfolg gegen Spvgg. Kickers 1916 III am Sonntag, den 7.03.2019

Bei frühlingshaften Temperaturen gelang der D4 durch den verdienten Heimspielerfolg gegen Kickers der Sprung auf Platz 2 der Tabelle. In der ersten Halbzeit zeigte die D4 allerdings eher Sommerfussball. Zwar gab es die ein oder andere gelungene Kombination, doch insgesamt waren die Aktionen zu fahrig und es fehlte die letzte Entschlossenheit. So scheiterte Kenny-Yael nach Pass von Florian knapp und Jasons Schuss konnte noch abgeblockt werden. Die Zweikämpfe wurden größtenteils nur halbherzig angenommen und es war mehr ein Verdienst der Angreifer der Kickers, dass unsere Abwehr mit zunächst Jakob, Lasse und Felix und später auch mit Oskar und Fabian sowie Nikolai im Tor nicht in größere Bedrängnis geriet. Ingesamt passierte auf beiden Seiten wenig, so dass das 0:0 zur Halbzeit dem Spielverlauf entsprach.

Wesentlich präsenter und entschlossener ging die D4 dann in der zweiten Halbzeit zu Werke. Im Mittelfeld setzten Florian, Julian, Jason und Moritz jedem Ball nach. Henrik übernahm die Position des Innenverteidigers und vorne agierte Kenny-Yael. In der 39. Minute fiel dann folgerichtig auch das 1:0. Florian hämmerte den Ball von der Strafraumgrenze in den Winkel. Nun ging es Schlag auf Schlag mit einem lupenreinen Hattrick von Kenny-Yael (40., 46. und 48. Minute) zum 4:0. In gewohnter Manier spielte er seine Schnelligkeit und Dribbelkünste aus und umspielte die Abwehrspieler wie Slalomstangen, bevor er am Torwart vorbei einschob. Das Spiel war entschieden, doch die letzte Aktion verdeutlichte nochmals den Unterschied der beiden Halbzeiten. Als in der 59. Minute der Ball die Torauslinie zu überqueren drohte und die Kickers-Spieler diesem hinterherschauten, setzte Kenny-Yael nach, erreichte den Ball noch und schlug ihn in die Strafraummitte zu Jakob. Jakob, der in der zweiten Halbzeit im Sturm spielte, vollendete sicher halbhoch zum 5:0. 

Die zweite Halbzeit zeigte eher das gewohnte Gesicht der D4, an das nach der nun folgenden Spielpause angeknüpft werden sollte.

Es spielten: Can, Fabian, Felix, Florian, Henrik, Jakob, Jason, Julian, Kenny-Yael, Lasse, Moritz, Nikolai und Oskar