D4 mit 1:4 Heimniederlage gegen VFL Germania 1894 II am Sonntag, den 10.3.2019

Die D4 verpasste es leider, das Rennen um die Tabellenspitze wieder spannend zu gestalten. Gegen die auch körperlich überlegenen Gäste gelang es zu keiner Zeit, an die guten Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen. Die Germanianer setzen sich immer wieder durch, und unsere D4 stand nicht eng genug am Gegner. Bezeichnend auch das 1:0 für die Gäste, deren Stürmer sich gegen vier Makkabäer durchsetzen konnte (5. Minute). In der Folgezeit musste Nikolai einige Male in höchster Not klären. Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen, wenn entweder Kenny-Yeal, der alleine auf den Torwart zulief (16. Minute) oder Florian, der mit einem Foulelfmeter scheiterte (20. Minute), den Ausgleich hätten erzielen können. Stattdessen musste man noch einen Gegentreffer hinnehmen (28. Minute) und ging mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es der D4 nicht, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Zu selten konnte der Ball in den eigenen Reihen gehalten werden. Das 0:3 in der 36. Minute bedeutete daher heute schon eine Vorentscheidung. Florians und Cans Weitschüsse waren nicht zwingend genug (48. und 53. Minute). Der von Kenny-Yeal in der 55. Minute verwandelte Foulelfmeter zum 1:3 kam zu spät, um noch an eine Wende zu glauben. Das 1:4 (57. Minute) stellte den Schlusspunkt zu dem verdienten Erfolg der Germanianer.

Auch wenn der Gruppensieg kaum mehr möglich ist, sollte trotz des (doppelten) Rückschlages der Fokus jetzt auf den nächsten Spielen liegen. Die bisherige gute Saisonleistung verdient eine entsprechende Fortsetzung.

Es spielten: Bento, Can, Florian, Felix, Henrik, Julian, Jason, Kenny-Yael, Lasse, Moritz und Nikolai.