News

  • - Fußball

    B2 mit Auswärtssieg bei VfR Bockenheim

    mehr

    VfR Bockenheim – TuS Makkabi Frankfurt 1:3 (0:2)

    In einer Partie, die bedingt durch den Hartplatz in Kombination mit dem sehr starken Regen unter sehr grenzwertigen Umständen ausgetragen wurde, konnten unsere Jungs durch Michel-Thierry früh in Führung gehen. Mit dem ersten Treffer im Rücken, gelang es unseren Jungs lange Zeit starken Druck auf die Heimmannschaft auszuüben. Nur der entscheidende Pass blieb aus, weshalb der Spielverlauf stets eng und umkämpft war, obwohl eigentlich alles in eine Richtung lief. Bockenheim versuchte sich die Umstände zu Nutze zu machen und versuchte überfallartig Nadelstiche zu setzen, indem sie ihren besten Spieler, ein regelrechter Konterstürmer in Szene setzten. Quasi mit dem Pfiff zur Halbzeit gelang es uns dennoch den so wichtigen 2:0-Treffer zu erzielen, die Führung auszubauen und damit gestärkt in die Kabine zu gehen. Torschütze war erneut, Michel-Thierry. Nach der Halbzeit und 15 weiteren Minuten von starkem Regen, war der Platz nicht mehr bespielbar. Kombinationen waren unmöglich und das Spiel entwickelte sich zu einer Schlammschlacht. So schaffte es die Heimmannschaft lediglich paar Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit für den Anschlusstreffer zu sorgen und unsere Jungs damit nun für 40 Minuten lang in die Bredouille zu bringen, denn der Platz glich nicht mehr als nassem Acker. Entsprechend auch der Spielverlauf. Zwar behielten wir insgesamt die Kontrolle über das Spiel, nicht aber ohne unsere Gegner alle 10 Minuten einmal gefährlich vor unser Tor zu kommen. Die Erlösung kam wieder spät. Es musste ein Freistoßtor von Jonathan aus 35 Meter werden, der für den gegnerischen Torwart unhaltbar ins lange Eck fiel. Eine unter diesen Umständen zufriedenstellende Leistung, die uns den Vorsprung auf unsere Konkurrenten ausbauen lässt. 

    » weiterlesen

  • - Fußball

    B2 mit Sieg im Spitzenspiel

    mehr

    FFC Olympia - TuS Makkabi Frankfurt 1:4 (0:2)

    In einer von Anfang an sehr emotionsgeladenen Partie, gelang es unseren Jungs über 80 Minuten lang, sich von der Kulisse nicht beeindrucken zu lassen und leisteten einen bemerkenswerten Job. Das, trotz der Abwesenheit von Dreiviertel unserer Defensive und drei weiteren Stammakteuren. Die vielen notgedrungenen Umstellungen, haben es uns in den Anfangsminuten zwar etwas schwer gemacht, dennoch ließ das erste Ausrufezeichen unserer Elf nicht lange auf sich warten. Michel-Thierry gelang es nach etwa einer Viertelstunde und einem wunderschönen Pass in den Lauf, die gegnerische Defensive zu überlaufen, um schlussendlich den Ball gezielt ins lange Eck zu zirkeln. Der berühmte Dosenöffner, der unsere Jungs ins Rollen brachte. Wenige Minuten später folgte das 2:0 durch den angeschlagenen Jakob Zapke, der sich erst seit einer Woche nach längerer Abwesenheit wieder in Deutschland befindet. Nach einem sehr überlegenen Spiel ohne Fehler und einer 2:0-Führung ging es gegen unseren ärgsten Konkurrenten im
    Kampf um Platz 1 schließlich in die Kabine. Zur zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild, in der wir aufgrund kleineren Justierungen in der Taktik noch überlegener geworden sind und früh den Sack zumachen konnten. Nach seinem Treffer zum 2:0, ließ Jakob Zapke gleich den nächsten folgen und netzte eiskalt zum 3:0 ein. Die einzige gegnerische Chance führte später zum 3:1 Anschlusstreffer, als unsere Defensive bei einem Standard den Gegner aus den Augen verlor, der den zweiten Ball schließlich als Vorlage nahm und ihn wenige Minuten vor Schluss ins Tor unterbringen konnte. Folglich wollte die Heimmannschaft noch mal alle Kräfte mobilisieren und sich wenigstens ein Remis erkämpfen. Diese Hoffnung machten wir wiederum schnell zu Nichte, als wir nach einem mustergültigen Angriff, den letztendlich unser Dreierpacker und Heimkehrer Jakop Zapke nutzte, und wir das Ergebnis auf 4:1 ausbauen konnten. 
    Wenig später folgte der Schlusspfiff und es bleibt nichts mehr als unseren Jungs den größten Respekt vor dieser Leistung zu zollen. Sieben Ausfälle kompensieren zu müssen, dennoch den Verfolger und Tabellenzweiten auswärts mit 4:1 und in dieser Art und Weise zu schlagen, ist etwas, was nicht nur Hoffnung auf viel mehr macht, gleichzeitig aber auch ein Zeichen ist, dass wir alle zusammen sehr vieles richtig machen und uns auf bestem Wege befinden. 

    Makkabi Chai!

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U16 schlägt den Spitzenreiter deutlich

    mehr

    Wegen einer Änderung der Formation ist es uns zunächst nicht leicht gefallen, ins Spiel zu finden. Das Abseitstor von FFC Olympia 07, dem Tabellenführer, war ein Weckruf für uns.

    Wir haben angefangen, unseren Spielplan durchzusetzen und haben durch eine überrangende Einzelaktion unseres Stürmers den Führungstreffer erzielt.

    Durch eine motivierende Halbzeitansprache unserer Trainer sind wir selbstbewusst in die zweite Halbzeit gegangen. 7 Min. nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielten wir das 2:0. Wenige Minuten später fiel das 3:0, die Entscheidung, durch ein Traumtor aus 35 Metern. Wir ließen die Gegner spielen und konzentrierten uns auf das Verteidigen.

    Der FFC Olympia 07 presste, jedoch kam es zu keiner großen Torchance, da unsere Abwehr sensationell verteidigte. Wir lauerten auf Kontersituationen. Kurz vor Schluss belohnten wir uns durch einen schnellen und präzisen ausgespielten Konter und schossen das 4:0.
    Das 4:0 war zugleich das Ergebnis von diesem umkämpften Spiel.

    Unsere B2 ist jetzt Tabellenzweiter und hat gute Chancen aufzusteigen.

    Makkabi Chai!!!

    Bericht: Fehro Smajic

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U16 schlägt SC Blau-Weiß Frankfurt

    mehr

    Am Samstag den 3.11.2018 spielte die B2 von Makabbi Frankfurt ein Ligaspiel gegen den Konkurrenten Sc Weiß-Blau Frankfurt.

    Anpfiff erfolgte um 13 Uhr mit ein wenig Verspätung. In der ersten Minute kam es schnell zur Führung für Weiß-Blau durch defensive  Unabgestimmtheiten.

    Daraufhin fing Makabbi sich allerdings und traf durch einen Freistoß von der Mittelinie zum Ausgleich. Jedoch hielt die Freude nur kurz, wenige Minuten später kam es zur erneuten Führung für die weiß blauen durch eine Flanke.

    Die in der ersten Halbzeit nicht sicheren Makabbäer kamen dafür aber umso motivierter aus der Kabine. Zwar war die zweite Hälfte deutlich mehr von Fouls beider Seiten geprägt allerdings war es ebenso eine spannende Hälfte.

    Durch einen Elfmeter erzielte Makabbi den Ausgleich. Daraufhin war es ein sehr kämpferisches Spiel mit  Fouls von verschiedenen Spielern.

    Doch schließlich erzielte Makabbi durch einen tollen Schuss kurz vor Schluss noch das Siegtor und konnte sich über drei Punkte freuen, womit Makabbi in der Tabelle gut da steht und weiterhin gute Chancen für den Aufstieg bestehen. Nach dem Spiel kam es allerding zu weiteren Diskussion die diesem eigentlich sehr spannenden Spiel schadeten. Alles in allem kann Makabbi sich über drei Punkt freuen.

    Bericht F.S

     

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U16 Spielbericht gegen Germania Ginnheim

    mehr

    Wie setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Trotzdem hatte Ginnheim die erste gefährlich Chance. Kurz darauf viel das 1:0 und nicht viel Später das 2:0. Wir hatten sehr viele Chancen aber trafen das Tor nicht. Knapp vor der Halbzeit erzielten wir glücklich aber verdient das 3:0. In der zweiten Halbzeit kam Ginnheim nicht wirklich mehr zum Zug und wir nutzten unsere Chancen besser und hatten somit einen Endstand von 9:0.

    Bericht F.S

    » weiterlesen