Basketball Herren II

Der zweite Spieltag führe Makkabis Zweite Herren ins 50 km entfernte Gelnhausen. Die Basketballer aus der Barbarossastadt waren in der Vorsaison als souveräner Meister der Kreisliga B Ost aufgestiegen und haben sich sogar noch auf der Center-Position verstärkt. Makkabi hingegen vermisste etliche wichtige Spieler und nahm gleich vier Debütanten mit. Drei Junioren waren Teil der Rotation und hatten bereits ein hartes Spiel in den Beinen.

Die erfahrensten Fünf begannen das Spiel für die Blau-Weißen und gaben von Beginn an die Marschroute vor: harte Defense, schnelles Spiel nach vorne, sicheres Passspiel und ein hohes Grad an Wurfverwertung. Sehr schnell zeichnete sich ab, dass dieses Spiel schnell vorbei sein könnte. 31-13 nach 10 Minuten waren eine Vorentscheidung. Makkabi rotierte munter durch, was dem Spiel keinen großen Abbruch tat. Gelnhausen gab sich nie auf und schaffte eine wesentlich bessere zweite Halbzeit zu spielen. Doch Makkabi war schon zu weit weg und lies den Vorsprung noch weiter anwachsen. Alle mitgereisten Spieler kamen auf ihre Kosten, die Junioren schnupperten erste Luftzüge (im zweistelligen Minutenbereich) im Seniorenbasketball und das 94-68 Endergebnis erinnerte stark an das Saisoneröffnungsspiel vor zwei Wochen. Am 14.10. geht es zum ersten richtigen Test nach Erlensee. Keine einfache Aufgabe. Erlensee wird sich für die etwas überraschende Niederlage vor heimischer Kulisse rehabilitieren wollen, während Makkabi den eigenen guten Lauf fortsetzen wollen wird.