Basketball

1. Mannschaft

Senioren

Ansprechpartner

Sportstätte

  • Trainingsort

    Turnhalle Jüdische Gemeinde
    Savignystr. 66
    60325 Frankfurt/Main

Trainingsbeginn

  • Montag / Dienstag / Donnerstag

    20:15 - 22:15 Uhr

Spielort

  • Valentin-Senger-Schule

    Valentin-Senger-Str.106 (nähe Friedberger Warte)

    60389 Frankfurt 

Aktuelles

  • - Basketball

    Basketball 1. Herren: Klassenerhalt gesichert und Trainer gesucht!

    mehr

    Der Klassenerhalt ist erreicht und damit auch das Minimalziel, so dass unsere Erste Herren 2019/2020 in ihre 13. Regionalligasaison starten kann.

    Eine Neuausrichtung der Abteilung bedingt jedoch eine Kursänderung. In der kommenden Saison wird Makkabi nicht mehr unter der Führung des langjährigen Trainers Pedja "Freddie" Glisic auf Korbjagd gehen. Die Trainerstelle ist ab sofort vakant.

    Makkabi Basketball möchte das Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der eigenen Jugend richten, um dem Auftritt der jungen Basketballern mehr Struktur zu verleihen. Im Hinblick auf das zu entstehende Förderzentrum "Neue Heimat 2020" am Dornbusch, kann sich unsere Jugendabteilung auf die Führung von Freddie Glisic freuen, welcher bereits viele Jahre unsere Jugendlichen und vor allem die Erste Herren trainiert hatte. Der neue Fokus von Freddies Arbeit wird auf der Jugendarbeit liegen, damit unsere Basketball-Abteilung den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung meistern kann.

    Dazu: Ab sofort ist der Posten des Erste Herren Trainers (2. Regionalliga Südwest/Nord) bei Makkabi vakant. Bewerbungen können unter office@makkabi-frankfurt.de "Stichwort: Kandidatur Basketballtrainer" eingereicht werden.

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball: Klassenerhalt geschafft!

    mehr

    Klassenerhalt geschafft!

    Auch wenn man sich die Spielzeit 2018/19 bei Makkabi komplett anders vorgestellt hatte, so blieb am Ende keine Zeit zum Sinnieren, was hätte anders werden können. Der einzige Tagesordnungspunkt war der Klassenerhalt und das Woche für Woche, allerspätestens seit der Jahreswende. Bis zum letzten Spieltag hat Makkabi zehn aufeinander folgende Niederlagen einstecken müssen, wahrscheinlich ein Negativrekord in nunmehr zwölf Jahren 2. Regionalliga und natürlich ein komplett unbekanntes Terrain in den erfolgreichen Jahren auf dem Weg dorthin.

    Ausgerechnet im letzten Spiel kam es zu einem Auswärtsspiel in Trier. Die Gladiators waren punktgleich mit Makkabi und kämpften ebenso um ihr Überleben. Ein klassisches do-or-die Spiel, crunchtime all the way. Der Spielmonat März war für Makkabi nicht gut gelaufen. Sperren, Verletzungen, Krankheiten… Die rechtzeitige, aber späte Rückkehr der Betroffenen zurück ins Glied ließ nicht viel Zeit, um auf Hochtouren zu kommen. Man wollte aber nicht umsonst nach Trier gefahren sein.

    Makkabi übernahm gleich zu Beginn der Partie die Initiative. Das beste daran: Trier wusste gar nicht erst, auf wen man sich defensiv konzentrieren sollte, da alle eingewechselten Makkabäer zu Punkten kamen. Das Spiel lief ziemlich flüssig ab und die Weichen auf Sieg waren mit 31-15 nach einem Viertel gestellt, könnte man meinen. Niemand spielt diesen Sport, um vorzeitig aufzugeben. Die Gastgeber starteten das zweite Viertel mit einem 8-0 Lauf, womit sie sich wieder ins Spiel brachten und Makkabis Trainer Glisic zu einer Auszeit zwangen. Die Blau-Weißen konnten danach ihre ersten Punkte des Viertels erzielen und die Malaise vorerst stoppen. Der Rest des Viertels verlief ausgeglichen und die Gäste konnten eine 48-39 Pausenführung mit in die Kabine nehmen.

    Trier erzielte den ersten Feldkorb der zweiten Halbzeit in einem etwas zerfahrenen dritten Viertel. Über achteinhalb Minuten konnte Makkabi einen Vorsprung bewahren, aber eine Kanonade aus drei Dreiern ließ Trier das Spiel nach drei Viertel ausgleichen. 63-63 und pure Spannung fürs letzte Viertel waren garantiert.

    Was die jungen Trierer können, dass können die alten Haudegen erst recht. Makkabis Center Matevski eröffnete das Viertel mit einem Dreier aus der Ecke. Das war der Start für unglaubliche sieben Dreier hintereinander von Makkabi, welche von fünf verschiedenen Spielern erzielt wurden! In der 37. Minute betrug der Vorsprung der Makkabäer neun Punkte. Doch die heimischen „Gladiators“ wurden nie nervös und gaben sich nie auf. In der letzten Minuten kamen sie bis auf zwei Punkte heran, doch Routinier Köhnert verwandelte eiskalt die letzten vier Freiwürfe im Spiel, um Trier weiter auf Distanz zu halten.

    Der 92-86 Sieg kam wie eine Erlösung. Man hatte den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft und war nicht auf Schützenhilfe angewiesen. Die Makkabäer waren nach einer langen, harten und enttäuschenden Saison emotional und körperlich erschöpft. Die Freude ob des lang erwarteten Sieges kam vielleicht nicht in der Halle auf, aber wohl dann beim relaxten Dinner in Trierer Innenstadt.

    Nach der Saison ist vor der Saison. Das ist keine Floskel, sondern Realität und absolute Notwendigkeit. Man wird die abgeschlossene Spielzeit evaluieren und Lehren aus Fehlern ziehen, um die Zukunft Erfolg versprechender als die Vergangenheit gestalten zu können.

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Dünne Luft im Taunus

    mehr
    Herren 1
     

    Dünne Luft im Taunus

    Ein Ausflug mit dezimiertem Kader zum Ligaprimus klingt nicht besonders verheißungsvoll und genauso gestaltete sich auch das Spiel. Makkabi hatte viele Ausfälle zu verkraften, hatte kaum Rotationsmöglichkeiten auf großen Positionen. Idstein erwischte einen Sahnetag von außen und die 16 Erfolgreicher Drei-Punkte-Dürfe komplementierten das dominante Spiel unter den Körben. Die baltischen und balkanesischen Hünen der Gastgeber bewahrten der Mannschaft des Trainers Igor Starcevic viele zweite Chancen.

    Makkabi ließ den Ball laufen, die Spieler versuchten es nicht mit dem Kopf durch die Wand, das Eigengewächs und Stammspieler der Zweiten Herren, Leon Bresler, kam zu seinen allerersten Regionalliga-Punkten, aber es war einfach zu wenig an diesem Tag. Eine 109-70 Packung war das Endresultat für die Gastgeber.
    Am kommenden Samstagabend geht es daheim weiter gegen das High-Scoring-Team aus Bensheim.

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Sensationssieger am Samstag ! 1.Herren wieder in der Spur

    mehr

    Unsere Erste Herren Basketball schlägt sensationell auswärts mit einer spärlich besetzten Bank das mit Abstand beste Offensivteam der 2. Regionalliga, VfL Bensheim, mit 92-88. Unseren 15 erzielten Drei-Punkte-Würfen, kann der Gastgeber nichts entgegensetzen. Souverän führen die Blau-Weißen schon im dritten Viertel mit +21, und schaffen es noch, den Sieg nach Frankfurt zu entführen. Ein wichtiger Sieg im Überlebenskampf in der Regionalliga.

    Nächsten Samstag empfängt unser Team den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SG Lützel-Post Koblenz. Paul-Hindemith-Schule, Schwalbacher Strasse 71-77, Frankfurt-Gallus. Save the date! Seid dabei!

    Makkabi Chai!

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball 1. Herren: Das Eis ist gebrochen

    mehr

    Am vergangenen Samstagabend, machten sich unsere Regionalligisten nach Roßdorf auf, um endlich den ersten Sieg der Saison zu landen. Nach drei knappen Niederlagen, fand man sich bereits etwas abgeschlagen auf den letzten Plätzen und musste Boden gut machen, um den Anschluß nicht zu verlieren.

    Mit vollem Kader konnten die blau-weißen endlich aus dem Vollen schöpfen. Die ersten Spielminuten gehörten zwar dem Gastgeber, der - wie immer - vor einer fantastischen Kulisse spielte und die Energie der in dreistelliger Anzahl anwesenden Zuschauer in Punkte kanalisieren konnte. Die bessere Treffsicherheit und ein uneigennütziges Spiel der Makkabäer, brachten die Mannen um Interimstrainer Jonas Issa (welcher an dem Abend den etatmäßigen Trainer Pedja Glisic ersetzte) in Führung. Roßdorf fand nur sehr mühsam den Weg zu Makkabis Korb und so gingen die Gäste mit einer 17-11 Führung ins zweite Viertel. Dieses begann mit zwei Drei-Punkte-Würfen der Gastgeber hintereinander, beide verwandelt vom ehemaligen Makkabäer Nikolaos Andritsos. In der 16. Minute schmolz Makkabis Führung auf nur einen Punkt. Das war auch die Führung (31-30), die Makkabi mit in die Halbzeitpause nehmen konnte. Der Beginn der zweiten Halbzeit, wurde durch die Verletzung von Mark Appiah überschattet, welcher bis dahin mit seiner üblichen Plethora an spektakulären Blocks und Slam-Dunks für action sorgte. Das Team konnte sich jedoch schnell fangen und mischte hinten Beton an. Minutenlang, konnten die "Torros" nicht punkten, während Makkabi sich nach 30 Minuten ein Polster erspielte, 47-38. Wie ein Schwergewichtsboxer, der die Siegeshance wittert, setzte Makkabi nach. Immer und immer wieder. 55-40 nach 35 Minuten. Doch Roßdorf gab sich nicht geschlagen, und explodierte urplötzlich für vier Dreier. So war das Spiel am Ende zwar unnötig knapp, aber Makkabis Sieg war nie in Gefahr. Mit 61-56, konnte man einen Auswärtssieg aus einer der besten Arenen der Liga entführen. Ein besseres Geschenk konnten die Makkabäer ihrem Coach an seinem 50. Geburtstag gar nicht machen! Makkabi is alive und kicking!

     

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball 1. Herren - Saisonvorbereitung

    mehr

    Ab dem 08.08. läuft die Tryout-Phase, welche an die Saisonvorbereitung der Ersten Herren Basketball (2. Regionalliga) gekoppelt ist. Wer das Format besitzt oder sich auf diesem Level ausprobieren möchte, ist in die Halle in der Jüdischen Gemeinde eingeladen, immer montags, dienstags und donnerstags, 20:15 bis 22:15.
    Bitte davor Kontakt aufnehmen. Entsprechende e-mails und Telefonnummern finden sich auf http://makkabi.net/abteilungen/basketball/
    Basketball never stops!

    Alle Interessenten melden sich bitte bei georg.chernyak@makkabi-frankfurt.de

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Die Verletzungen - 1. Herren im BB unter Druck

    mehr

    Von großen Verletzungssorgen geplagt, war unsere Erste Herren am vergangenen Wochenende dem Gast aus Roßdorf leider in jeder Hinsicht unterlegen.  Die ersten 15 Spielminuten waren noch umkämpft und keines der Teams konnte sich eine ausreichende Führung erspielen. Doch danach ging das Spiel nur nicht in eine Richtung. Makkabi unterlag mit 55-81 und steht damit mit 1-4 nach fünf Spieltagen auf dem vorletzten Platz.

    Für das Auswärtsspiel in Trier am kommenden Sonntag müssen alle physischen und mentalen Kräfte mobilisiert werden, um die derzeitige schwierige Phase durchzustehen. Wir drücken unseren Jungs die Daumen.

    Die Zweite Herren hat am kommenden Samstagabend ein Auswärtsspiel in Maintal-Dörnigheim. Es gilt, die Schmach von hanau von vor zwei Wochen wieder vergessen zu machen.

    Der Rest der Basketball-Makkabäer hat in den Herbstferien spielfrei.

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Großer Umbruch - aber es geht voran

    mehr

    Nach einem totalen Umbruch, findet unsere neue Erste Herren langsam in die Saison.

    Bedauerlicherweise, von Beginn an durch schwere Verletzungen geplagt, beweisen unsere Jungs starken Kampfgeist und sind bis in die letzten Minuten im Spiel.

    Das erste Spiel ging auswärts in Koblenz mit 80-88 verloren

    Im zweiten Spiel sah man sich alten Bekannten gegenüber: gleich vier Makkabäer sind in der Offseason nach Kronberg gewechselt, welche auch den Sieg (69-81) verbuchten.

    Im dritten Spiel empfingen die Makkabäer die starken Gäste aus Völklingen (Saarland). Die erfahrenen Saarländer konnten sich zu Beginn absetzen, doch Makkabi konterte furios und so kam es zu einem nail biter sondergleichen, in welchem wir mit 66-65 die Oberhand behielten.

    Erster Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht!!!

    Im vierten Spiel musste man in Langen ran. Die Südhessen sind sehr gut in die Saison gestartet. Wie im Fall von Kronberg, hatten auch hier gleich drei Makkabäer das „andere“ Trikot an. Ein ausgeglichenes Spiel zur Halbzeit war bis zur 36. Minute immer noch umkämpft, doch dann setzte sich das Heimteam mit 78-61 durch.

    Im fünften Saisonspiel wird Makkabi ein Vier-Punkte- Spiel haben. Schon jetzt geht es um die Platzierung. Roßdorf ist bislang sieglos und so soll es auch nach dem kommenden Samstag bleiben.

    Kommt und unterstützt unsere Jungs in die Valentin-Senger- Schule (Friedberger Warte) am

    Sa, 15.10. um 20:00!

    » weiterlesen

  • - Basketball

    DER FLUCH IST BESIEGT - Erste Mannschaft Basketball siegt wieder !

    mehr

    Nach einigen glücklosen Partien, bei denen man immer knapp verlor, kam zum Wochenende der Erfolg zurück.

    Das Team um Freddy Glisic besiegte den Gastgeber  BC Gelnhausen 1 mit 73:88.

    Unser Team belegt weiterhin einen tollen vierten Platz.

    Nähere Info´s erfolgen in Kürze von der Basketballabteilung.

    Makkabi Chai !!!

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Unglückliche Woche - aber die Rückrunde gehört uns

    mehr

    Nach der unglücklichen 72-71 Niederlage, 11 Sekunden vor Schluß, in Rosdorf unter der Woche, wurde leider auch das Spitzenspiel gegen die Pointers verloren.

    +++ Heimniederlage gegen die Pointers +++

    Mit 67:77 verliert die 1. Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer aus Gießen. Somit überwintert die Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz 3. Weiter geht es dann im neuen Jahr mit einem Auswärtsspiel in Langen am 10.01. und einem Heimspiel gegen Völklingen am 16.01.

    Für die basketballfreie Zeit empfehlen wir unser Saisonmagazin, das es jetzt auch in digitaler Form zu lesen gibt. Magazin

    Vielen Dank für eure Unterstützung in diesem Jahr!

    Die Rückrunde werden unsere Jungs rocken und das Feld von Platz 3 aus überholen.
    Makkabi Chai!

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Sie siegen und siegen und siegen - 8.Sieg in Folge

    mehr

    +++ 8. Sieg in Folge!!! +++

    Am Samstag gelang der 1.Herrenmannschaft ihr achter Sieg in Folge, wodurch die Mannschaft von Pedja "Freddy" Glisic auf dem 2. Tabellenplatz bleibt. Nähere Infos stehen im beigefügten Zeitungsartikel, allerdings aus der Sicht des Gegners.

    Morgen steht schon das nächste Spiel um 20:30 Uhr in Roßdorf an. Wer also Lust auf ein spannendes After Work-Programm hat, ist herzlich eingeladen, uns zu begleiten!

    Samstag findet dann das langersehnte Heimspiel gegen den Tabellenersten statt! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung! (Veranstaltungseinladung folgt)

    Die 2. Herren gewann gestern auch ihr Spiel mit 91:85 gegen den VfL Altenstadt!

     Makkabi Chai!

    PS: Wir freuen ns auf den Bericht in der FNP  !

    » weiterlesen

  • - Basketball

    7.Sieg in Folge - Makkabi Basketballer stürzen den Tabellenführer

    mehr

    +++ Da ist er - der 7. Sieg in Folge! +++

    Mit dem 61:55-Sieg gegen den Tabellenführer der letzten Woche, rutscht die 1.Herrenmannschaft auf den 2. Tabellenplatz vor.
    Der Spielstand zeigt schon, dass das Spiel eine Defensivschlacht war und sich beide Mannschaften keinen Punkt schenken wollten.

    Save the date: 19.12., 20 Uhr - Spitzenspiel zuhause gegen den jetzigen Tabellenführer VfB Gießen - Georg-August-Zinn-Schule in Frankfurt-Griesheim.

    Kommenden Samstag, den 12.12. geht es aber erstmal nach Bad Kreuznach sowie am Dienstag, den 15.12., nach Roßdorf.

    Makkabi CHAI!

    » weiterlesen

zum Archiv

Galerien