Ein wichtiger Erfolg der 1. Schachmannschaft

Am Sonntag stand die 1.Makkabi Schachmannschaft gehörig unter Druck. Im wichtigsten Spiel der Saison empfingen wir einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, die „SK Königsjäger Hungen 1“.

Leider auch in dieser Turnierrunde mußten wichtige Spieler ersetzt werden. Die Partien begannen sehr ausgeglichen und teilweise hatte das Gästeteam auf fast allen Brettern leichte Vorteile.

Nach dem wir an den Brettern 7 und 8 ein Unentschieden gespielt hatten, verlor unsere Tamar Yukelson leider ihre Partie.

Eine starke Endphase von Kolja Hegmann, der sein Spiel mit weniger Material noch in einen Sieg umwandelte und es steht 2:2. Anatoly Merson spielte unentschieden und es folgten 2 entscheiden Siege von Alex Gruza und unserem Kapitän Jean Wyrobnik, der seinen Gegner förmlich niedergerungen hat.


Im längsten Spiel des Tages, am Brett 5, ist es Igor Grinberg gelungen durch eine überraschende Kombination am Ende doch noch ein Unentschieden zu erreichen.
Das Endergebnis 5:3 für Makkabi!

Fazit: Eine geschlossen Mannschaftsleistung von allen Spielern und Betreuern. Man hat förmlich gespürt, wie wichtig das Spiel war und wir sehr die Mannschaft an dem verdienten Erfolgt gearbeitet hat.



Die Makkabi 2 und Makkabi 3 spielten jeweils unentschieden. Anbei die Ergebnisse:

Makkabi 2 (3:3):

Ihre spiele haben Bondyrevsky Alexander, Pessotschinski Eduard und Burkart Lloyd gewonnen. Es verloren Bondarevsky David, Schkudin Max und Pessotschinski Lars


Makkabi 3 (2:2):


Gewonnen: Jourkovski Mark und Niesel Sebastian
Verloren: Welker Alexander und Niesel Markus

Bericht I.G.