E1: Stark umkämpftes Spiel bei Oberrad endet leistungsgerecht 3:3

Oberrad drängte von Beginn an auf das Makkabi Tor und sorgte schon in der 4. Minute mit einem Lattentreffer für Torgefahr. Makkabi setzte dagegen auf schnelle Konter und hatte in der 5. die erste gefährliche Situation vor dem Oberrader Tor. 

Oberrad eroberte sich mit dauerhaftem Druck in der Makkabi Hälfte immer wieder Bälle und kam auch immer wieder zu gefährlichen Szenen. Insgesamt konnte Makkabi jedoch die Chancen des Gegners gut vereiteln.
So gelang dann Diego in der 10. Minute ein tolles Konter Tor. Oberrad war auf den schnellen Ausgleich aus und so hatte Makkabi in der 12. Minute Glück als Oberrad nur den Pfosten traf. 

In dem abwechslungsreichen Spiel ging es hin und her und so kam Makkabi in der 15. Minute gefährlich vor das gegnerische Tor. Kurz danach in der 18. Minute stand Kuba nur die Latte im Weg. Ebenfalls in der 18. Minute mußten Charlie und Lenny angeschlagen ausgewechselt werden. 

Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann Makkabi. In der 23. Minute gelang Diego das 2:0 nachdem der gegnerische Torwart den Ball abwehren mußte und dieser Diego vor die Füße fiel. Diego nutzte die Chance  eiskalt und feierte seinen Torjubel, indem er seine Familie hinter dem gegnerischen Tor freudestrahlend um den Hals fiel. In der 24. Minute gelang Diego dann noch ein gefährlicher Schuss an den linken Außenpfosten. Danach ging es in die Pause.

Oberrad kam voll motiviert aus der Pause zurück und konnte bereits in der 3. Spielminute der zweiten Halbzeit nach einem zu langsamen Rückpass von Liad auf Lian den Ball erobern und auf 2:1 verkürzen. Insgesamt wirkte unser Makkabi Team zu Beginn der zweiten Hälfte nicht spritzig und wach genug und kassierte nur 2 Minuten später bereits den 2:2 Ausgleich nach einem Weitschuss unter die Latte, der für Lian unhaltbar war. Im Gegenzug schoß Leander, der zum ersten Mal in der Spitze spielte, in aussichtsreicher Position knapp links am Tor vorbei. 

In der 9. Minute fiel dann sogar das 3:2 für Oberrad, ebenfalls nach einem Weitschuss den Lian gerade noch zu halten bekam, da sie aber in der Rückwärtsbewegung war, stand sie mit dem Ball bereits hinter die Torlinie und somit zählte das Tor für Oberrad.

Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit erhöhte Oberrad weiter den Druck und Lian mußte einige gefährliche Schüsse parieren. Kurz vor Schluss gelang Charlie dann aber doch noch der hart erkämpfte Ausgleich zum 3:3 (siehe Bild). Das Tor wurde toll von Diego vorbereitet, indem er zunächst einen gegnerischen Feldspieler in der Nähe der linken Eckfahne umspielte und dann den tödlichen Pass am herauseilenden Torwart vorbei in die Mitte spielte wo Charlie von drei Gegner bedrängt schneller an den Ball kam und flach einnetzte. 

Insgesamt ein enges Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten aber auch einer schwächeren zweiten Halbzeit, sodass das Unentschieden am Ende schwer erkämpft war. In der Tabelle stehen wir nun an zweiter Stelle mit 7 Punkten. Nächstes Spiel ist dann am 08.09. gegen Bornheim.