News

  • - Fußball

    U11 mit überragendem 3.Platz im Bundesligaturnier in Böblingen

    mehr
    Im letzten Turnierauftritt der Saison trat unser 2007er Jahrgang erneut gegen stärkste Konkurrenz aus den BL-Leistungszentren und dem Ausland an.
     
    Leider konnten wir verletzungsbedingt nicht auf alle Spieler zurückgreifen und wieder einmal wuchsen die Jungs über sich hinaus:
    Klare Siege gegen zwei lokale Teams waren eingeplant und dann ging es in die entscheidende Phase:
    FC Augsburg (2:0),
    Old Boys Basel (Förderzentrum des FC Basel) (1:0),
    MSV Duisburg (2:0)
    und ein dominant geführtes Spiel mit Greuther Fürth (0:0) brachte unsere U11 zum entscheidenden Finalrundenspiel mit dem VfB Stuttgart
     
    Dort neutralisierten sich beide Teams in einer hochklassigen Partie und es blieb beim 0:0, das beide Mannschaften ins Halbfinale des Turniers brachte!
     
    Dort wartete mit der Spvgg. Unterhaching ein defensiv eingestelltes Team. Unsere Mannschaft setzte das Team aus München von Beginn an unter großen Druck. Mit unserem gewohnt schnellen Kombinationsfussball konnte unser dezimiertes Team klare Torgelegenheiten erspielen - aber leider nicht nutzen. Unterhaching schoß dann in unsere Drangperiode hinein ein gelungenes Kontertor - 0:1.
    Dabei blieb es - die Jungs waren sehr enttäuscht - und dürften trotzdem Stolz sein, hatten sie doch wieder einmal den ganzen Tag ohne viele Wechsel durchgespielt.
     
    Im Spiel um Platz 3 traf unser 2007er Jahrgang erneut auf den VfB Stuttgart. Die Schwaben hatten ebenfalls in einem Spiel auf ein Tor mit dem Lokalrivalen (und späteren Turniersieger) Stuttgarter Kickers unglücklich im 9m-Schießen verloren.
     
    Unser Makkabi Frankfurt spielte erneut schnell und meist direkt und konnte so die starken Schwaben vom eigenen Tor fernhalten und eigene Chancen erspielen. Der schönste Angriff des Spiels über alle Stationen endete dann mit dem umjubelten Siegtreffer 1:0 für die 2007er von Makkabi Frankfurt gegen die Altersgenossen des VfB Stuttgart.
     
    Der dritte Platz ist erneut ein großer Erfolg für unsere U11, die erneut viele Bundesligateams (VfB Stuttgart, FC Augsburg, Karlsruher SC, SV Wehen-Wiesbaden, SV Sandhausen, Greuther Fürth) und Förderzentren (TSG Wieseck, SSV Ulm, etc.) hinter sich lassen konnte.
     
    Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison mit 9er Feld und aktiver Rückpassregel.
     
    Die Spieler, Trainer und Eltern gehen nun in die verdiente Sommerpause, das Team bleibt auch in der U12-Saison zusammen und wurde bereits sinnvoll ergänzt.
     
    Das Trainerteam

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U11 erfolgreich beim Eliteturnier in Azpeitia, Spanien

    mehr

    Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage konnte unser 2007er-Team voll überzeugen und sich auch dieses Jahr großen Respekt mit den besten U11-Teams des spanischen Fussballs erspielen.

    Ein unglaubliches Teilnehmerfeld mit Real Madrid, FC Barcelona, Athletico Madrid, FC Valencia, dazu 25 Minuten Spielzeit und die Gastfreundlichkeit des Baskenlandes...Das Turnier versprach schon im Vorfeld höchste Qualität und gilt als DER Höhepunkt der spanischen U11-Saison und als eines der europaweit Besten in dieser Altersklasse. Dementsprechend traten auch Real Madrid, der FC Barcelona oder FC Valencia mit ihren stärksten Spielern an – genau dort wollten unsere Jungs spielen und trafen auf extrem wettbewerbsfähige Mannschaften.

    Der Turnierstart gegen den FC Girona aus der Primera Division war eine erste beinharte Prüfung, die unser Makkabi Frankfurt glänzend bestand. Mit einem deutlichen Chancenplus blieb es zwar beim 0:0, die Leistung unseres Teams ließ aber große Hoffnung auf ein Weiterkommen in unserer Todesgruppe zu.

    Am zweiten Turniertag spielte unser Makkabi Frankfurt mit dem schwersten Gruppengegner, dem großen FC Valencia 25 Minuten überragenden Jugendfussball. Es spielte nur unser 2007er Jahrgang, generierte große Torgelegenheiten und unsere Jungs zeigten tolle Kombinationen. Die überraschten Spieler und Trainer des FC Valencia fanden kaum ein Mittel gegen unser Team. Leider konnte unsere U11 auch mit zunehmender Spieldauer den Ball nicht im Tor unterbringen und ließ genau eine Torchance zu: Nach einem Eckball fiel spät das 0:1 – der Kopfball flog im hohen Bogen an Freund und Feind vorbei an den Innenpfosten und trudelte ins Tor. Die letzten wütenden Angriffe überstand der FC Valencia und so ergab sich eine (für uns sehr ungünstige) Gruppenkonstellation: Sowohl dem FC Girona als auch dem FC Valencia genügte nun ein Unentschieden im gemeinsamen, letzten Gruppenspiel.

    Auch im dritten Vorrundenspiel gegen den nächsten spanischen Erstligisten, den SD Eibar gaben die 2007er Alles und gingen auf Torejagd. Unser Team überrollte mit extrem schnellem Kombinationsfussball den SD Eibar über die gesamte Spielzeit. Mit Chancen für drei Spiele gewann Makkabi Frankfurt (nur) 4:1. Die Kinder gingen mit dem besten Torverhältnis ins letzte Gruppenspiel und hatten große Hoffnung auf ein Weiterkommen.

    Leider kam es zu einem ergebnisorientierten Spiel des FC Valencia mit dem FC Girona, bei dem beide nur ein Ziel kannten: ein 0:0! In 25 Minuten gab es genau einen Torabschluss, den auch nur der Schiedsrichter mit einem ungerechtfertigten Freistoß in Tornähe ermöglichte! Nichtangriffspakt! …und herzliche Umarmungen der Trainer nach dem Spiel.

    Das abschließende Vorrundenspiel gegen den Drittligisten Arosa SC war nun ohne Bedeutung, das Team sehr enttäuscht und doch sollte der Höhepunkt unserer Reise erst noch kommen...

    Am Finaltag konnten wir die Teams von Real Madrid und FC Barcelona in einem Halbfinale der Extraklasse beobachten. Barcelona gewann im Neunmeterschiessen das Halbfinale und dann auch das Turnier. Die beiden besten Teams des Turniers hatten unsere Gruppengegner nur knapp ausgeschaltet und spielten dabei überragenden Fussball.

    Im Anschluss am das Halbfinale traten wir dann zu einem Testspiel mit der besten japanischen U11 der Yokohama Marinos an. Die Japaner waren auch nur knapp in der Gruppenphase an Real Madrid gescheitert und hatten ansonsten alles in Grund und Boden kombiniert und ihre Spiele dominiert. Ein Team mit ähnlicher Spielanlage und tollen Einzelspielern wollte den 60minütigen Test mit den „deutschen“ des TuS Makkabi Frankfurt.

    Es folgte ein überragendes Spiel beider Teams – eine wahre Schlacht des Kombinationsfussballs – das mit zunehmender Spieldauer immer deutlicher von unserem 2007er Jahrgang dominiert wurde. One-Toch-Fussball von 10-11jährigen (!) auf beiden Seiten. Die frühe Führung der japanischen Auswahl konnten wir zweimal ausgleichen und nach einigen Minuten eine deutliche Überlegenheit herausspielen. Das Endergebnis von 5:3 (2:2) war leistungsgerecht und hätte auch noch höher ausfallen können, denn am Ende retteten Pfosten, Latte und der überragende Torhüter mehrmals für die ausgespielte Mannschaft aus Yokohama.

    Das Turnier war hervorragend organisiert und mit professionellen Schiedsrichtern ausgestattet. So standen – wie schon im Vorjahr bei unserer Teilnahme am ISCAR Cup 2017 – die Kinder im Mittelpunkt und zeigten unglaubliche Leistungen. Großer Dank gebührt dem Veranstalter um Meli Rodriguez, der unser unbekanntes Team nur auf Empfehlung aus Madrid direkt zum Hauptturnier eingeladen hat. Uns wurde eine Ehre zuteil, die ansonsten nur die Leistungszentren aus Spanien erhalten. Wir sind dafür sehr dankbar und dennoch hat die Leistung der Mannschaft und das positive Auftreten unserer jungen Fussballer hat den Veranstalter positiv überrascht. Wir dürfen wiederkommen!

    Das Trainerteam

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U11 souveräner Meister der Kreisliga Frankfurt

    mehr

    In dieser Saison erzielte unser 2007er-Jahrgang einen weiteren großen Erfolg und gewann die Kreismeisterschaft in Frankfurts höchster E-Jugend-Spielklasse!

    Das klar dominierende Team in der Liga war unser Makkabi Frankfurt mit 54 Punkten, der mit Abstand besten Offensive (191 Tore in 20 Spielen) und der besten Defensive (19 Gegentore). Nachdem unsere Jungs die letzten beiden Punktspiele klar dominiert und gewonnen hatten, dürfte gejubelt werden, die

    Meisterschaft 2017/18 (E-Jugend-Kreisliga)

    ist der nächste Titel, den sich die Mannschaft erspielt hat.

    Obwohl die Jungs sehr oft ersatzgeschwächt antraten und der Fokus des Trainerteams weiterhin auf den überregionalen Leistungsvergleichen liegt, konnte keine andere Mannschaft unser U11-Team ernsthaft gefährden.

    Wir freuen uns für unsere Spieler, die auch in dieser Saison wieder sehr intensiv für das schöne Spiel trainiert haben und überragenden Jugendfussball zeigen konnten.

    Das Trainerteam

    » weiterlesen

  • - Fußball

    U11 stellt sich im Eliteturnier in Spanien dem FC Valencia und der gesamten Primera Division

    mehr

    Die Gruppenauslosung für den renommierten AZPEITIA Cup im spanischen Baskenland ergab erneut eine schwere Gruppe für unser Team. Mit den Teams vom FC Valencia und SC Girona und dem Heimteam des CD Eibar aus der spanischen Primera Divison sowie mit Arosa SC aus der Tercera Division startet unser Team als Außenseiter in das mit großen Namen gespickte Turnier.

    In der Finalrunde warten dann die Teams des FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid oder FC Sevilla auf die beiden Gruppenersten. Die U11-Teams der kompletten ersten spanischen Liga bilden dieses exzellente Teilnehmerfeld, bei dem es aufgrund der 25 Minuten Spielzeit pro Spiel zu wahren Leistungsvergleichen kommen wird. Unsere junge Mannschaft ist als erstes deutsches Team überhaupt zu diesem Höhepunkt der spanischen U11-Saison eingeladen.    

    Das Trainerteam

    » weiterlesen

  • - Fußball

    1. Platz in Münster: 2007er dominieren die regionale NLZ-Konkurrenz

    mehr

    Beim erweiterten NLZ-Turnier „Fraport-Cup“, konnten sich die Jungs belohnen und wieder einmal zeigen, was in ihnen steckt. 

    Makkabi U11 - Wehen Wiesbaden U11 5:0

    Makkabi U11 - Kickers Offenbach U11 4:0 und 1:0

    Makkabi U11 - Viktoria Aschaffenburg 2:0

    Makkabi U11 - TS Ober-Roden U11 5:0

    Die nackten Ergebnisse drücken auch hier den Spielverlauf nur bedingt aus. Unsere Mannschaft spielte über weite Strecken des Turniers mit maximal zwei Kontakten und konnte reihenweise die direkten Kombinationen über das ganze Spielfeld zum erfolgreichen Torabschluss bringen.

     

    Schon die erste Partie (16 Min.) mit den Altersgenossen des SV Wehen-Wiesbaden (5:0) war richtungsweisend für die gesamte Gruppenphase: Unser Makkabi Frankfurt dominierte alle Spiele klar und erreichte ohne Gegentor das Halbfinale. Auch gegen Viktoria Aschaffenburg blieb unser Team völlig ungefährdet (2:0), unser Spielpartner nutzte die fehlende Rückpassregel über die gesamte Spielzeit und konnte so das Ergebnis niedrig halten. 

    Die Überlegenheit unseres 2007er Jahrgangs wurde auch vom Publikum anerkannt, mit einem klaren Finalsieg (4:0) gegen die Offenbacher Kickers und wunderschönen One-Touch-Kombinationen auf engstem Raum belohnten sich unsere Jungs mit dem verdienten Tuniersieg.

    Das erwartete Aufeinandertreffen mit Eintracht Frankfurt kam nicht zu Stande, nachdem sich die Kickers in einem ausgeglichenen Halbfinalspiel (0:0) und großem Kampf im Neunmeterschiessen durchsetzen konnten.

    Insgesamt ein schöner Turniertag zur Vorbereitung unserer Spanienreise.

     

    Das Trainerteam

    » weiterlesen