Basketball

Basketball

WILLKOMMEN BEI UNSERER BASKETBALL-ABTEILUNG!

Unsere zweitgrößte Abteilung bietet Basketballsport für jedermann!
Diese Saison gehen wir mit U10, U12, U14, U16, U18 und mit drei Herrenteams an den Start!

Wir sind immer auf der Suche nach Verstärkung für all unsere Teams. Bei Interesse, meldet Euch bei den Trainern, welche unter jeder Mannschaft aufgeführt sind, und vereinbart ein Probetraining.

Für die nahe Zukunft ist es auch vorgesehen, dass wir eine Mädchenmannschaft aufbauen. Also Mädels, falls ihr Interesse habt, meldet Euch bei uns.

 

Abteilungsleiter

Jugendkoordinator

Trainingsort

  • Turnhalle Jüdische Gemeinde

    Savignystr. 66, 60325 Frankfurt am Main

Aktuelles

  • - Basketball

    Makkabi Basketball-Herbstcamps 2017

    mehr
    Makkabi Basketball-Herbstcamps
     
    → U10/U12 Halbtagscamp:
     
    ✘ Am 09.10.2017 & 10.10.2017 jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr
    und
    ✘ Am 11.10.2017 von 11:00 bis 15:00 Uhr
     
    Inklusive sind:
    ✘ Sporttraining
    ✘ Verpflegung vor Ort (Wasser, Obst, Müsliriegel)
    ✘ Mindestens zwei Jugendtrainer
     
    → Kosten insgesamt für 3 Tage: 75€
    Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt!
     
    Bei Interesse eine E-Mail an:
     
    → U14/U16: Ganztagscamp:
     
    ✘ 16.10.2017 bis 20.10.2017 jeweils von 9:30 bis 16 Uhr
     
    Inklusive sind:
    ✘ Sporttraining
    ✘ Verpflegung vor Ort (Wasser, Obst, Müsliriegel)
    ✘ Mittagessen in einem Restaurant (für gewöhnlich, Trattoria Amici Westend)
    ✘ Ausflüge nachmittags (für Montag und Mittwoch geplant)
     
    Kosten:
    ✘ 180 € ganze Woche komplett (für Nichtmitglieder 200 €)
    ✘ 40 € Tagesgebühr komplett
    ✘ 25 € halber Tag bis ca. 12:45 ohne Mittagessen und Nachmittagsprogramm
     
    Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt!
     
    Bei Interesse eine E-Mail an:

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Zweite Saisonwoche 2017/18 unserer Basketballer

    mehr

    Den Anfang legten die Dritte Herren hin, welche sich für die Auftaktniederlage daheim rehabilitieren wollte. Deutlich dezimiert trat man mit nur sieben Spielern auswärts in Altenstadt an.

    Von Beginn an, konnte man die Reboundüberlegenheit nutzen, um hinten dicht zu machen, während vorne die größere Agilität der Makkabäer immer wieder einfache Punkte sowie zweite Chancen bescherte.

    Zur Halbzeit lag man bereits mit 40-25 vorn. Man hatte noch das Deja-vu vor den Augen. Vor genau einem Jahr, führte Makkabi im dritten Viertel bereits mit 17 Punkten in Altenstadt, ehe man dem kurzen Kader (sechs Spieler) Tribut sollen musste und mit vier Punkte verlor.

    Konzentriert ging Makkabi auch in der zweiten Halbzeit zu Werke. Obwohl von Foulproblemen geplagt, konnte Makkabi eine noch bessere zweite Halbzeit hinlegen und gewann souverän mit 82-43.

    Die Zweite Herren folgte direkt darauf.

    Auch hier hatte man eine sehr kurze Bank und Spieler dabei, die schon seit geraumer Zeit den Basketball nicht in den Händen hatten. Die ersten 18 Minuten verliefen nach Plan, ehe man Schritt für Schritt die Zügel aus der Hand gab. Minus drei Punkte zur Halbzeit waren nicht im Vergleich dazu, was noch blühen sollte.

    Ein fürchterliches drittes Viertel mit 26 zugelassenen Punkten, ließ Makkabi mit 19 nach drei Vierteln ins Hintertreffen geraten. Eine konzentrierte Verteidigung ließ Makkabi am Ende noch mal herankommen, aber am Ende war es erneut eine knappe Niederlage mit 59-65.

    Am Sonntag sollten weiterhin nur Auswärtsspiele anstehen.

    Beim ersten Spiel dieser Saison hat unsere U12 auswärts mit 21-40 auswärts bei der FTG Frankfurt einen überzeugenden Sieg erlangen können.

    Bereits im ersten Viertel konnten die Schützlinge des Trainers Jonas Reinhardt eine Führung herausspielen, die zu keinem Zeitpunkt während des Spiels abgegeben wurde.

    Ein kurzes Aufflackern der Gastgeber im zweiten Viertel konnte man überstehen. Unsere gute Defense (was sonst?!) brachte dem Gegner viele Ballverluste ein und spätestens im letzten Viertel, wo nur ein einziger generischer Punkt zugelassen wurde, stand das Ergebnis fest.

    Tolle Leistung durch die Bank weg von allen Spielern, für manche war es sogar das erste Spiel überhaupt. Ein solider Start in die Saison!

    Gleich darauf kam das Duell der Trainer im Spiel der U14 II: Aaron Edelmann stand seinem Mentor und ehemaligem Makkabi-B-Lizenz-Trainer Malik Zahary gegenüber.

    Aaron konnte auf zwölf Spieler zurückgreifen. Für neun davon war es das allererste Ligaspiel in ihrem Leben! Nervös? Kein Spur.

    Als ob man nie etwas anderes getan hätte, zeigte man tolles Zusammenspiel vorne und eine sichere Defense. Am Ende gewannen die Makkabäer sicher mit 82-42.

    Was, wenn nicht so ein Ergebnis im allerersten Spiel überhaupt, sollte dem Trainergespann Aaron Edelmann/Roman Weizmann ein proppevolles Training bescheren?!

    Zeitgleich spielten unsere U16 und U18 in Steinberg (Dietzenbach). Zu keinem Zeitpunkt waren die Makkabäer wirklich gefährdet. Ein 45-68 Auswärtssieg wurde vor allem auf der Guard-Position gewonnen, wo die Blau-Weißen die die Reihen der Gastgeber wirbeln konnten.

    Deutlich schwerer gestaltete sich das U18 Spiel. Steinberg konnte lange Zeit eine Führung behaupten und Makkabi ließ vorne einfach zu viele Chancen liegen, um wirklich am Ende als Sieger das Feld verlassen zu können.

    Aber, wie schon der legendäre Boston Celtics Meistertrainer Arnold „Red“ Auerbach sich eine theatralische Sitte zu eigen machte, „It ain’t over till the fat lady sings“. Schritt für Schritt, Punkt für Punkt, kamen die Makkabäer heran.

    Im Herzschlagfinale, konnte man den bi dahin überlegenen Gastgebern einen 48-49 Auswärtssieg entreißen!

    Trainer Pedja Glisic, der in einer Auszeit seine Manschaft auf die Aufholjagd einstimmt (Versuch gelungen - minus 7 Rückstand in plus 1 Sieg gewandelt).

    Gleich darauf eilte Pedja Glisic nach Gießen, wo die Erste Herren gleich im ersten Spiel beim Meisterschaftsanwärter Nummer Eins antrat.

    Gießen sicherte sich im Sommer die Dienste des US-Profis und letztjährigen Regionalliga-Top-Scorers Christopher Trecie Miller.

    Makkabi startete offensiv nicht gut ins Spiel und lag bereits mit 49-29 zur Halbzeit zurück. Durch eine starke zweite Halbzeit, war man bereits nur noch einstellig im Rückstand und konnte die Giessener beinahe einholen. A little too late.

    Am Ende war es zwar eine 84-71 Niederlage, die jedoch als ein Teilerfolg verbucht werden kann. Ohne einen einzigen Center im Kader an diesem Tag, sind die Makkabäer trotzdem nicht untergegangen.

    Man versucht weiterhin, den Kader auf Groß zu verstärken.

    Haben sich erstmal alle Puzzleteilchen zusammengelegt, wird es sicherlich schon bald Siege zu feiern geben.

    (Foto: LW Photography)

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Erste Saisonwoche 2017/18 unserer Basketballer

    mehr

    Die jungen und die gestandenen Makkabäer, hatten am 17.09. zum ersten Mal die Möglichkeit, das letztens antrainierte unter realen Bedingungen des Liga-Alltags zu testen.

    Den Beginn machten die Minis der U10. Fürs Auswärtsspiel bei dem Überflieger der Liga, dem Ersten Team der FRAPORT Skyliners, hatte der Trainer Stefan Sakic die Qual der Wahl.

    Bis zu 15 Kinder waren bereit, am frühen Sonntagmorgen Basketball zu spielen. Die U10 Regeln besagen, dass man 4-4 spielt, was die Bank automatisch verlängert, jedoch auch die einzelnen Einsatzzeiten verkürzt.

    Trotzdem reiste man zu zwölft an. Jeder Basketballer bekam seine Chancen.

    Der Druck der Skyliners gestaltete den Aufbau im Spiel der Makkabäer als schwierig, während viele verfehlte Korbleger den offensiven Output nach unten drückten.

    Am Ende waren die Hausherren mit 71-28 siegreich. Alles ist ein Lernprozess. Erfreulich war die Anwesenheit vieler Familienmitglieder, welche unsere Spieler lautstark unterstützten.

    Ein seltener Sonntag vergeht ohne viele Heimspiele und diesmal sollten es gleich fünf hintereinander sein! Den Anfang legte die U14 I (Bezirksliga).

    Aufgrund von Krankheiten unvollständig, konnte Trainer Viktor Donev trotzdem auf einen Kader von zehn Spieler zurückgreifen.

    Für ein Teil des Teams war es das allererste Spiel überhaupt, für einen Teil das erste im U14 Alter. Nur ein einziger Stammspieler von der Vorsaison war an diesem Tag aktiv.

    Eine starke Verteidigung von Beginn an überwog die anfängliche Nervosität des ersten Saisonspiels. 49-33 lautete das Endergebnis für Makkabi im Spiel gegen Limburg.

    Das Defense Trumpf ist, konnte auf die U16 (Bezirksliga) des Trainers Micha Kokocev unter Beweis stellen. Man konnte aus dem Vollen schöpfen.

    Zehn Spieler waren nominiert, so dass jeder Ersatzspieler auch auf gute Anteile kommen konnte. Der 70-48 Sieg gegen Limburg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

    Aller guten Dinge sind drei. Auch die U18 (Bezirksliga) des Trainers Pedja Glisic hatte Basketballer aus der Domstadt Limburg zu Gast. Defense, Defense, Defense.

    Im ersten Viertel kam man zwar offensiv sehr träge in die Gänge, aber man ließ sensationelle null Punkte zu! In der gesamten ersten Halbzeit, sollten es bloß fünf Gegenpunkte sein!

    Die neun anwesenden Makkabäer siegten problemlos mit 58-22.

    Nun waren die Herren dran.

    Die Dritte Herren ist neu zusammengewürfelt und hatte nicht viel Zeit zu üben.

    Der Gegner, Gelnhausen III, ist eigentlich die in der Vorsaison aufgestiegene Gelnhausen II, welche offenbar beschlossen hat, noch mal in derselben Liga auf Korbjagd zu gehen.

    Eingespieltheit muss erlernt sein und so war das Offensivspiel der Gastgeber sehr träge, während man hinten nicht gut genug ausboxte und zur Halbzeit mit fünf Punkten zurücklag.

    Das dritte Viertel verlief unter der gängigen Makkabi-Devise (na? Defense first!). Man ließ nur vier Punkte zu und konnte düe Führung erobern, ehe im letzten Viertel die Kräfte nachließen und man sich am Ende mit 51-60 geschlagen geben musste.

    Die Zweite Herren hatte an diesem Tag aufgrund privater Angelegenheiten nur sechs Spieler und mussten teilweise auf Aushilfsspieler der Dritten Herren zurückgreifen.

    Gelnhausen II, angeführt von einem sehr starken ober- und regionalligaerfahrenen Aufbauspieler, sollte sich als ein würdiger Gegner erweisen.

    Makkabi legte perfekt los. Super Defense und tolles Zusammenspiel vorne, bescherten den wenigen Makkabäern viele Punkte und eine zweistellig Führung.

    Leider verletzte sich gleich zu Beginn der ersten Halbzeit der einzige anwesende Große, was die Situation nicht einfacher machte.

    Punkt für Punkt holten die Gäste auf und konnten einen spektakulären 96-91 Auswärtssieg entführen. Makkabis Zweite Herren wird in der Ligapause im Oktober viel nachzuholen haben.

    Dann, hoffentlich, mit einem kompletten Kader.

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball der Spitzenklasse - Live dabei in Bamberg

    mehr

    Liebe Makkabäer,
    nach unserem durchweg gelungenen Ausflug zum Euroleague Spiel zwischen Brose Bamberg und Maccabi Tel-Aviv letzte Saison, haben wir erneut eine Einladung von Bamberg zu gleichen Konditionen für den Gästeblock.
    Für Kinder und Erwachsene ist es immer ein tolles Erlebnis in einer sehr atmosphärischen Arena. Deutscher Serienmeister gegen den israelischen Serienmeister! Creme de la creme des europäischen Vereinsbasketballs.

    Das Spiel findet Bamberg am 12.10.2017 um 20:00 Uhr statt.

    Bei Interesse eine E-Mail an:

    georg.chernyak@makkabi-frankfurt.de

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball: Glänzende Aussichten für 2017/18

    mehr

    Am ersten Septemberwochenende, durften wir die Neuauflage des letztjährigen allerersten Basketballturniers unserer Abteilung veranstalten, welches damals in der Altersgruppe U14 auf Anhieb gewonnen wurde. Diesmal sollte es eine Nummer größer werden und mehr Altersgruppen betreffen. Zwei Wochen von Saisonbeginn, sollten sich die U16 und U18 ihres gegenwärtigen Vorbereitungsstandes vergegenwärtigen, während die vielbeschäftigte U14 I bereits am 20.08. an einem Turnier in Steinberg teilgenommen hatte und jetzt erneut auflief.

    Am Samstag waren zunächst die beiden älteren Altersgruppen dran. Die U16 war in dieser Konstellation ganz neu, während die U18 zur Hälfte durch neue Spieler aufgefüllt wurde. Das Teilnehmerfeld war recht stark. Während es bei der U16 Bezirks- und Oberligagegner waren, spielte die U18 zweimal gegen a.K.-Gegner (außer Konkurrenz), d.h. es nahmen auch 18- sowie 19-jährige Spieler teil, während unsere Jungs allesamt 16 sind.

    Die U16 konnte die Bretter dominieren und jeden Widersacher schlagen, den es zu schlagen galt. Lediglich der gute Oberligist aus Wiesbaden, erwies sich für den jetzigen Stand der Vorbereitung als zu stark für die Makkabäer.

    Die U18 hatte einen harten Start ins Turnier mit zwei knappen Niederlagen. Die Jungs fanden lange nicht zur richtigen Intensität, aber im Verlaufe des Turniers konnte sich jeder steigern. Das Spiel um Platz drei wurde souverän nach hause geschaukelt.

    Der Sonntag blieb exklusiv der U14 vorbehalten. Die Makkabäer, unvollständig, aber mit einer guten lineup, waren heiss darauf, den Titel des letzten Jahres zu verteidigen (man erinnere sich: Sulzbach ist in den letzten Sekunden mit einem Punkt besiegt worden). Die Frankfurter Vertretung von kahol ve’lavan startete wie die Feuerwehr. Atemberaubender Teambasketball mit Passstafetten über ganze Spielfeld ohne (viel) zu dribbeln, resultierte in vier überzeugenden Siegen hintereinander. Hinten wurde intensiv verteidigt, vorne kamen plötzlich Ideen für Zauberpässe, die man von Kindern in diesem Alter nicht unbedingt erwartet. Es wurde im Ligamodus gespielt, so dass im „Finale“ die ebenfalls unbesiegten Landesligisten aus dem Hause der FRAPORT Skyliners warteten. Die Makkabäer konnten sich die Pausenführung durch eine tolle Offenive erspielen. In der zweiten Halbzeit ließ man nach, auch bedingt durch einige verletzungsbedingte Ausfälle, während das Team vom renommierten Trainer Thomas Koch die Fehler der Gastgeber gnadenlos verwertete und am Ende einen Sieg davontragen konnte. Trotzdem konnte man sich mehr als gut mit den Skyliners messen. Dieses Turnier war die Krönung der erfolgreichen Offseason unserer U14, welche die kommende Spielzeit kaum erwarten kann.

    Basketball crazy mania rules!

    Makkabi chai!

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Zweites Basketball-Sommercamp 2017

    mehr

    Zum Ausklang der Sommerferien, bot unsere Basketballabteilung eine Art Reinkommen in den Trainingsalltag vor eben jenem Trainingsalltag an. Das Zweite Basketball Sommercamp sollte die gewohnte Kombination aus Spaß und Lernfaktor anbieten. Obgleich Ausflüge zur Bowlingbahn und ins Schwimmbad anstanden, war der Kernpunkt des Programms diesmal die intensive tägliche körperliche Vorbereitung. Körperstabilisierungsübungen, Kraft- und Dehnungseinheiten waren ein tägliches Muss, die condition sine qua non für erfolgreiche Sportausübung. Die Übungen offenbarten, wer den Sommer extensiv mit leckerem Essen zugebracht und wer sich fit gehalten hat. Ebenso Teil des Programms waren Koordinationsübungen und –spiele. Trotz der erstmalig großen Altersspanne von fünf Jahren, verlief das Camp nicht nur harmonisch, sondern auch ohne einen qualitativen drop-off. Dies kann und soll als ein Kompliment für unsere kleinen Hoopster sowie die Arbeit ihrer Trainer verstanden werden.

     

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Impressionen vom Ersten Sommercamp 2017

    mehr

    Das Basketballfieber greift um sich bei Makkabi und macht nicht einmal im Sommer stopp.

    Nach einem fulminanten Auftritt im Juni-Turnier in Seligenstadt (U16 #3 von 7 mit 4-2; U14 #4 von 9 mit 3-1), bei dem beiläufig auch Oberligateams besiegt wurden, fanden jene Willigen, sich weiterhin basketballerisch zu betätigen, die Möglichkeit dafür in einem Ganztagescamp in der ersten Sommerferienwoche.

    Auf dem Programm standen abwechslungsreiches Trainings, sowie andere Koordinationsspiele und viele Ausflüge, denn der Sommer muss ja auch Spaß machen. So waren wir am Montag beim Lasertag, am Mittwoch beim Bouldern, am Donnerstag auf dem Sportplatz im Grüneburgpark (Basketball, Fußball, American Football) und am Freitag im Rebstockbad schwimmen. Ein überaus volles Programm. Basketball kam auch nicht zu kurz mit technischen Aufgaben und Wettbewerben sowie einem täglichen Turnier.

    Wer diesen Spaßfaktor auch erleben möchte, ob als kick-off vor dem Trainingsstart oder um Basketball mal auf Vereinsatmosphäre zu erleben, meldet Euch für das zweite Sommercamp an, welches in der sechsten Ferienwoche am 07.-11. August stattfinden wird, bei georg.chernyak@makkabi-frankfurt.de. Angesprochen sind Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Ausnahmen nach oben und nach unten hin auf Anfrage möglich.

    Bis bald und keep on ballin’!

    Basketball never stops!

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketball Sommercamps 2017

    mehr

    Makkabi Frankfurt Basketball Sommercamps 2017

    Gleich anmelden:

    1. Ferienwoche: 03.07. - 07.07.2017

    6. Ferienwoche: 07.08. - 11.08.2017

    Jeden Tag von 10:00 - 16:00 Uhr!

    Inkl. tägliches Mittagessen und zwei Ausflügen!

     

    Anmeldung und Rückfragen:

    Abteilungsleiter Georg Chernyak

    georg.chernyak@makkabi-frankfurt.de

     

    » weiterlesen

  • - Basketball

    10 Jahre Regionalliga Basketball

    mehr

    10 Jahre Regionalliga Basketball und es geht weiter!

    Tabellentechnisch war man als drittletzter nach der neuen Regelung abgestiegen, aber der Rückzug von Völklingen (Saarland) gibt Makkabi den Weg frei, wieder in der Regionalliga auf Korbjagd zu gehen und eine beispiellose Kontinuität zu bewahren. Kein anderer Verein hat sich so viele Jahre am Stück in der 2. Regionalliga Südwest-Nord halten können, wie Makkabi Frankfurt!

    » weiterlesen

  • - Basketball

    Basketballtrainer gesucht!

    mehr
    +++Basketballtrainer gesucht!+++
     
    Der TuS Makkabi Frankfurt Basketball sucht motivierte Trainer für unsere Jugendmannschaften U10, U12, U14 und U16.
     
    Voraussetzungen:
    → Vereinserfahrung
    → Erfahrung im Umgang mit Kindern
     
    Bei Interesse wende Dich bitte an unseren Jugendkoordinator Basketball:
    MICHAEL KOKOCEV
    → 0163 2512609
    → michael.kokocev@makkabi-frankfurt.de
     
    Wir freuen uns auf Dich!
     
    #makkabichai

    » weiterlesen

  • - Basketball

    2. Herren Basketball Bezirkspokal

    mehr
    +++TuS Makkabi Frankfurt Basketball+++
     
    Die 2. Herren Makkabi Basketball spielt am 03.05. die erste Runde im Bezirkspokal Frankfurt gegen TS Griesheim um 20 Uhr in der Gemeindehalle, Savignystr. 66, 60325 Frankfurt/Main.
     
    Seid dabei!
     
    #makkabichai

    » weiterlesen

zum Archiv

Galerien